Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Wirtschaft: Innovativer Spitzenreiter

Wolfurt - Mit dem Schwerpunkt "Ideenland" will die Wirtschaftskammer Vorarlberg bei der Bevölkerung das Bewusstsein für das Thema „Innovation“ erhöhen. Das Bekenntnis zur Innovation bedingt auch den Wille zur Qualifizierung und zur Weiterbildung. VOL Live sprach mit Manfred Rein, Präsident der Vorarlberger Wirtschaftskammer.
Interview mit WKV-Präsident Rein

Nur mit sehr guten Mitarbeitern könne man forschen und entwickeln. Und nur wenn alle – Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Interessenvertretung und Politik – Hand in Hand arbeiten, gäbe es neue Produkte und Dienstleistungen.

Der Standort Vorarlberg braucht Innovationen, damit er nachhaltig abgesichert werden kann. In Zeiten eines rauer werdenden Wettbewerbs reicht es schon lange nicht mehr auf Veränderungen im täglichen Geschäftsleben rechtzeitig zu reagieren. Die besseren Chancen hat, wer innovativ bzw. seiner Zeit voraus ist, Trends und Richtungen vorgibt und so die Zukunft aktiv mitgestaltet.

Ziel des Schwerpunktes „Ideenland Vorarlberg ist die Innovationsquote weiter zu erhöhen. Es gibt noch großes Potenzial in der Vorarlberger Wirtschaft. Gerade die kleinen und mittleren Unternehmen können hier ihre Position festigen und verbessern.  Was bei großen Unternehmen selbstverständlich ist – nämlich Kooperationen zu bilden – findet bei den KMU bislang viel zu wenig statt. Auch hier will die WKO ansetzen.

Video: Interview mit WKV-Präsident Rein

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wolfurt
  • Vorarlberger Wirtschaft: Innovativer Spitzenreiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen