AA

Vorarlberger Umweltwoche: "Es geht los"

Bregenz -  Am kommenden Sonntag, dem Welt-Umwelttag, startet die zweite Vorarlberger Umweltwoche. Bis einschließlich Samstag, 11. Juni, geben Umweltorganisationen, Gemeinden, Land, Betriebe und Schulen bei weit über 100 Programmpunkten bunte Impulse in diesem zentralen Lebensbereich.

Flusskrebse, Wald, Wasser, Energie, Landwirtschaft oder Klima und viele andere sind Botschafter dafür, dass sich Umweltengagement auch persönlich lohnt.

 Umweltwoche: Chance für besondere Begegnungen

Die über 100 Veranstaltungen und Aktionen der Umweltwoche bieten viele Ansätze, sich mit unserer Umwelt näher auseinanderzusetzen. Exkursionen, Besichtigungen, Vorträge, Diskussionen oder Aktionen laden dazu ein, Wertvolles – vielleicht wieder – zu entdecken und mit mehr Bewusstsein damit umzugehen. „Wir alle können Positives zugunsten unserer Umwelt bewegen. Die Umweltwoche zeigt gangbare Wege dafür auf“, laden Landesrat Erich Schwärzler und Bgm. Rainer Siegele, Obmann des Umweltverbandes, stellvertretend für alle Partner ein.

Schaufenster für Aktivitäten während des ganzen Jahres

Für die Landeshauptstadt Bregenz spielt die Umwelt in verschiedensten Bereichen eine zentrale Rolle. Kommunale Infrastruktur, Stadtplanung, Schutzgebiete, Bregenzer Klimadialog, Energie, Wirtschaft oder Mobilität sind nur einige Beispiele. „Das Bregenzer Programm zur Umweltwoche gibt einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten während des ganzen Jahres, ermöglicht punktuelle Vertiefung und motiviert zum Weiterdenken“, so der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart.

Camping Mexico in Bregenz: Umweltschutz im Alltag

„Umweltschutz gehört auch für uns zum Alltag“, erläutert Renate Heiler vom Campingplatz Mexico in Bregenz. Pfandflaschen statt Dosen, Abfalltrennung oder Gästeinfos für sensiblen Umgang mit der Umwelt im Urlaub sind seit Jahren selbstverständliche Punkte im Umweltkonzept. Nicht umsonst ist der Campingplatz einer von ganzen sieben in Österreich, die mit dem Umweltzeichen der Europäischen Union ausgezeichnet sind. „Schließlich leben wir in einer der schönsten Landschaften Mitteleuropas – dafür lohnt es sich, aufmerksam zu sein“, ist Heiler überzeugt.

8 Tage Bus und Bahn für 11 Euro

Für einen umweltfreundlichen Besuch der verschiedenen Veranstaltungen in der Umweltwoche hat der Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) ein eigenes Ticket aufgelegt. Das umwelt|v-Ticket gilt unabhängig vom Kaufdatum von 5. bis einschließlich 12. Juni 2011 für Bus und Bahn im gesamten Verbundraum, es ist an allen Verkaufsstellen erhältlich.

Auch VVV-Jahreskarten-BesitzerInnen profitieren: Ihr Ticket gilt in diesem Zeitraum vorarlbergweit. Bei Vorlage der maximo-Jahreskarte gibt es in den MOBILPUNKTen Feldkirch und Bludenz und an den Serviceschaltern der Bahnhöfe Bregenz und Dornbirn eine kleine Umwelt-Überraschung, solange Vorrat reicht.

Breit getragener Einblick in Umweltarbeit

Mehr als 20 Organisationen, über 30 Gemeinden und viele Schulen, Betriebe und Einzelpersonen engagieren sich bei der zweiten Vorarlberger Umweltwoche. Sie geben Einblick in ihre Umweltarbeit während des ganzen Jahres und stellen verschiedene Facetten der Umwelt in den Mittelpunkt. Koordiniert wird diese gemeinsame Aktion von Umweltverband und Land Vorarlberg. (ikp Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Umweltwoche: "Es geht los"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen