Vorarlberger Schuldenstand sinkt auf 111,3 Millionen Euro

Land kam ohne Netto-Neuverschuldung aus und konnte Rücklagen aufstocken
Land kam ohne Netto-Neuverschuldung aus und konnte Rücklagen aufstocken ©VOL.AT/Steurer
Bregenz - Der Schuldenstand des Landes Vorarlberg ist 2013 um rund 730.000 Euro auf 111,3 Mio. Euro (2012: 112,1) gesunken.

Wie geplant kam es zu keiner Netto-Neuverschuldung, zudem konnte der Rücklagenstand um sechs Mio. Euro auf 91 Mio. Euro erhöht werden, informierte am Dienstag der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) nach der Genehmigung des Rechnungsabschlusses durch die Landesregierung.

296 Euro Pro-Kopf-Verschuldung

Der Schuldenstand entspreche einer Pro-Kopf-Verschuldung von 296 Euro (2012: 300), einer der niedrigsten im Bundesländervergleich. Mit einem positiven Maastrichtergebnis von rund 19 Mio. Euro habe man die im Stabilitätspakt vereinbarten Ziele neuerlich übererfüllt. Laut der Maastrichtquote wäre dem Land ein Abgang von 56 Mio. Euro erlaubt gewesen. Daher könne man nun dem Gesamtstaat einen positiven Saldo von 75 Mio. Euro zuführen, rechnete Wallner vor.

Insgesamt lag das Haushaltsvolumen des Landes Vorarlberg 2013 bei 1,54 Mrd. Euro, rund 4,1 Prozent höher als im Rechnungsjahr 2012. Im Vergleich zum Voranschlag habe man damit rund 10,8 Mio. Euro weniger ausgegeben als berechnet. Neben der Ausgabendisziplin hätten dazu vor allem die Ertraganteile beigetragen, die sich besser entwickelten als erwartet. Sie lagen mit 663,9 Mio. Euro rund 3,9 Mio. Euro höher als angenommen.

Gesundheit kostet am meisten

Auch 2013 lag der Schwerpunkt der Ausgaben mit rund 70 Prozent wieder auf den Bereichen Gesundheit (362,8 Mio. Euro, plus 23,5 Prozent gegenüber 2012), Bildung (372,5 Mio. Euro, plus 24,2 Prozent), Soziales und Wohnbauförderung (323,3 Mio. Euro, plus 20,1 Prozent), wo teils deutliche Mehrausgaben anfielen. Landeshauptmann Wallner sprach von einem “gesunden Finanzhaushalt, der uns einige Spielräume schafft”. So würden Impulse in der Frühförderung, der Jugendbeschäftigung, bei Familien, im öffentlichen Verkehr und in den Landeskrankenanstalten ermöglicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Schuldenstand sinkt auf 111,3 Millionen Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen