AA

Vorarlberger Rodel-Weltmeister Müller schenkt Leukämiekrankem Hoffnung

Rodel-Weltmeister Jonas Müller bei der Stammzellenspende.
Rodel-Weltmeister Jonas Müller bei der Stammzellenspende. ©Geben für Leben
Normalerweise ist der Bludenzer Goldmedaillengewinner Jonas Müller für seine sportlichen Leistungen bekannt. Nun hat er mit seiner Stammzellenspende eine weitere Spitzenleistung geschafft: Er schenkte einem Schwerkranken Hoffnung.

Mit seiner Stammzellenspende schenkte Müller einem an Leukämie erkrankten Jungen aus Mitteleuropa Hoffnung. "Der Anruf im Dezember kam für mich sehr überraschend, da ich mich schon 2017 typisieren ließ. Ich war natürlich überglücklich, dass ich eventuell als Spender infrage komme", erzählt der Sportler. "Ich bin dann am Tag der Spende sehr herzlich von dem sympathischen Team in Gauting empfangen worden und es ging auch schon gleich los. Aus dem linken Arm wird das Blut in die Maschine reingepumpt und die Stammzellen rausgefiltert. In den rechten Arm wurde das Blut wieder hinein gepumpt. Man kann zuschauen, wie sich der Beutel mit seinen eigenen Stammzellen langsam füllt und man einem Leukämiepatienten die Hoffnung auf ein Leben ohne diese Krankheit schenkt. Es ist wirklich ein sehr gutes Gefühl."

Mann aus Vorarlberg schreibt Brief an seine Lebensretterin

Ein junger Vorarlberger Vater erkrankte an Leukämie und brauchte dringend Unterstützung. Er hat von einer ihm unbekannten Stammzellspenderin ein zweites Leben geschenkt bekommen. Mit einem rührenden Brief bedankt er sich bei seiner Spenderin.

"Hallo, ich habe viel darüber nachgedacht, wie ich dieses Schreiben verfassen soll. Fast jeden Tag und jede Nacht habe ich überlegt, wie ich meine Gefühle, meine Bewunderung und meine Liebe zu Ihnen ausdrücken könnte, ohne Sie je gesehen zu haben. Denn Sie haben mir ein Leben geschenkt, meiner Frau einen Mann, meinem vier Monate alten Sohn einen Vater, meinen Eltern einen Sohn, meinen Geschwistern einen Bruder und meinen Freunden einen Freund. Sie waren an jenem Ort, wo meine Hoffnung geendet hat - und haben mich dort herausgeholt! Ich weiß: Egal, wie sehr ich mich bei Ihnen bedanke, es ist zu wenig. Deswegen würde ich Sie gerne von Angesicht zu Angesicht sprechen, Sie kennenlernen und Sie auch meiner Familie vorstellen."

Sie wollen auch helfen?

Auf der Internetseite des Vereins "Geben für Leben" können Sie sich als Stammzellenspender registrieren lassen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Rodel-Weltmeister Müller schenkt Leukämiekrankem Hoffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen