AA

Vorarlberger Polizei warnt vor Einschleichdieben

Vier neue Fälle in Vorarlberg mit Gesamtschaden von 700 Euro - Täter werden im Bettlermilieu vermutet.
Vier neue Fälle in Vorarlberg mit Gesamtschaden von 700 Euro - Täter werden im Bettlermilieu vermutet. ©VOL.AT/Roland Paulitsch
Zwischen 26. Februar und 5. März habe man in Klaus, Röthis und Sulz  insgesamt vier neue Fälle registriert.

Um die Mittagszeit seien aus Wohnhäusern Schmuck, eine Geldtasche und Bargeld gestohlen worden. Der Schaden belaufe sich auf rund 700 Euro. Die Täter werden im Bettlermilieu vermutet.

Die Polizei bat Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich mit der Polizeiinspektion Sulz (059 133/8161) in Verbindung zu setzen. Das Landeskriminalamt rief dazu auf, Haus-, Keller-, Garagen- und Terrassentüren zu versperren. Auch wenn fremde Personen betteln, um Arbeit, ein Glas Wasser oder die Benutzung der Toilette bitten, solle man sie auf keinen Fall ins Haus lassen. Außerdem wird geraten, Wertgegenstände und Bargeld nicht offen sichtbar herumliegen zu lassen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Polizei warnt vor Einschleichdieben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen