AA

Vorarlberger Lebensmittel bei Grünen Woche in Berlin

©VLK
An der diesjährigen Internationalen Grünen Woche Berlin (18. bis 27. Jänner) nehmen auch die Vorarlberger Genussregionen Bregenzerwälder Alp- und Bergkäse, Großwalsertaler Bergkäse – Walserstolz, Montafoner Sura Kees und Kleinwalsertaler Wild und Rind teil.

Landesrat Christian Gantner besuchte die Vorarlberger Teilnehmer in der Halle 15: „Unsere hochwertigen regionalen Lebensmittel erwecken viel Interesse. Das nützt auch dem Tourismus, da die Messebesuchenden wissen wollen, wo die regionalen Qualitätsprodukte herkommen“, betonte der Landesrat. An der Internationalen Grünen Woche Berlin nehmen über 1.700 Ausstellende aus rund 65 Ländern teil.

Die vier Vorarlberger GenussRegionen unter Federführung der KäseStrasse Bregenzerwald mit Obmann Max Bereuter präsentieren dabei eine breite Palette hochwertiger bäuerlicher Lebensmittel. Unter dem Motto „Von der Wiese über den Käse bis zum Teller“ werden die Wertschöpfungskette und das Leistungspotenzial der bäuerlichen Familien, aber auch die Herkunft und der Genuss der Produkte für alle Sinne erlebbar.

Hochwertiges Stück Heimat

Durch den Fleiß der Bäuerinnen, Bauern und Jungbauern, ihre naturnahe und bodenschonende Wirtschaftsweise und verantwortungsbewusste artgerechte Tierhaltung sind sie Garanten für die Erzeugung von Qualitätsprodukten aus der Region. Die Qualitätssicherungs- und Vermarktungsinitiativen der Vorarlberger Landwirtschaft sorgen in Kooperation mit den Vermarktern, dem Handel, der Gastronomie und dem Tourismus dafür, dass die vielfältige Palette an hochwertigen Lebensmitteln frisch und auf kurzem Weg vom Produzenten zum Konsumenten kommt. Dadurch erbringen die besonders kontrollierten Lebensmittel einen wichtigen Beitrag für das Einkommen der bäuerlichen Betriebe und bieten neben erhöhter Wertschöpfung und Arbeitsplätzen für die Region vor allem den Konsumentinnen und Konsumenten Sicherheit und Transparenz.

©rr VLK

„Ich bin daher froh, dass die 84. Grüne Woche Berlin mit ihrer wichtigen internationalen Brückenfunktion zwischen Bauer, Vermarkter und Konsument das in Kooperation mit der Agrarmarkt Austria Marketing GmbH und dem Land Vorarlberg gestaltete Schaufenster der bäuerlichen Produkte in der Halle 15.1 nicht nur als Publikumsmagnet einsetzt, sondern damit auch ihre Wertschätzung gegenüber der Vorarlberger Landwirtschaft zum Ausdruck bringt. „Unsere hochwertigen regionalen Lebensmittel erwecken viel Interesse, was auch dem Tourismus nützt, da die Messebesuchenden wissen wollen, wo die regionalen Qualitätsprodukte herkommen“, betonte Landesrat Christian Gantner.

So werden den interessierten Besucherinnen und Besuchern die Vielfalt der heimischen Regionalprodukte, welche hohe Qualität, hervorragenden Geschmack und Verantwortung für Mensch, Tierwohl und Umwelt verbinden, im starken Schulterschluss der Kooperationspartner eindrucksvoll vor Augen geführt.

Mehr Wertschöpfung und Lebensqualität

Landesrat Christian Gantner: „Ich danke den Organisatoren, Ausstellern und Mitwirkenden der Internationalen Grünen Woche Berlin 2019 für die engagierte Vorbereitungsarbeit und wünsche den rund 400.000 Besucherinnen und Besuchern einen genussvollen Einblick in die breite Produktpalette der bäuerlichen Erzeugnisse aus Vorarlberg. Wer regionale Lebensmittel kauft, unterstützt unsere Bäuerinnen, Bauern und Jungbauern und gibt ein starkes Signal für eine gepflegte Kulturlandschaft, regionale Wertschöpfung und den Erhalt des Arbeitsplatzes Bauernhof. Regional genießen bedeutet mehr Lebensqualität und ist im Sinne der Landwirtschaftsstrategie ´Landwirt.schafft.Leben` ein wichtiger Beitrag für starke zukunftsorientierte Regionen.“

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Lebensmittel bei Grünen Woche in Berlin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen