Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Landtagswahl: Bis Freitag gibt es noch Wahlkarten

Wahlkarten: Bis Mittwoch schriftlicher Antrag, bis Freitag mündlicher
Wahlkarten: Bis Mittwoch schriftlicher Antrag, bis Freitag mündlicher ©VOL.AT/ Steurer (Themenbild)
Bregenz - Vorarlberger, die am 21. September nicht in "ihr" Wahllokal kommen, können trotzdem mitentscheiden, wer sie in den nächsten fünf Jahren im Landtag vertritt.

Sie müssen sich nur eine Wahlkarte besorgen – und die Stimme dann per Post oder Boten schicken bzw. selbst in jedem beliebigen Vorarlberger Wahllokal abgeben. Bettlägrige oder Gehunfähige können sich die Wahlbehörde ins Haus holen.

Schriftlicher Antrag bis Mittwoch

Zur Wahlkarte kommt man über einen Antrag beim Gemeindeamt. Dieser kann bis Mittwoch noch schriftlich gestellt werden, also mit einem Brief, über Fax, mit einem E-Mail oder übers Internet. Dabei muss die Identität per digitaler Signatur, durch Angabe der Passnummer oder Beilage einer Ausweis-Kopie nachgewiesen werden. Damit soll sichergestellt werden, dass sich niemand unberechtigt die Wahlkarte eines anderen Wahlberechtigten besorgt.

Mündlicher Antrag bis Freitag

Man kann aber auch persönlich aufs Gemeindeamt gehen und eine Wahlkarte beantragen. Das ist bis Freitag 12.00 Uhr möglich – auch ein schriftlicher Antrag geht bis Freitag, wenn man jemanden hat, der einem (mit einer Vollmacht versehen) die Wahlkarte abholt.

Für die Briefwahl ist es am Freitag allerdings zu spät. Denn auch die am Postweg übermittelten Stimmen müssen spätestens am Sonntag, 13.00 Uhr, bei der Wahlbehörde eingelangt sein. Was de facto Freitag bedeutet, weil am Wochenende die Postkästen nicht geleert werden.

Allerdings kann man seine Stimme auch einem “Boten” mitgeben. Denn Wahlkarten können nicht nur zur persönlichen Stimmabgabe in einem “fremden” Wahllokal verwendet, sondern dort auch von anderen Personen abgegeben werden. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Landtagswahl Vorarlberg
  • Vorarlberger Landtagswahl: Bis Freitag gibt es noch Wahlkarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen