AA

"Vorarlberger Kulturpicknick" als neues Freiluftformat

Das "Vorarlberger Kulturpicknick" ist das neue Eventformat 2020.
Das "Vorarlberger Kulturpicknick" ist das neue Eventformat 2020. ©Lisa Mathis
Picknickdecke, Proviant und eine App - das sind die wesentlichen Bestandteile des neuen Veranstaltungsformats "Vorarlberger Kulturpicknick", das im Sommer 2020 ein pandemiegerechtes Kulturprogramm ermöglichen soll.

Das von Bodensee-Vorarlberg Tourismus entwickelte Konzept will Gastgebern, Veranstaltern, Künstlern und bis zu 50 Gästen Sicherheit geben und so Freiluft-Kulturgenuss bieten.

"Events Vorarlberg App"

Hinter dem Begriff "Vorarlberger Kulturpicknick", initiiert von Bodensee-Vorarlberg Tourismus, der Plattform Kultur & Tourismus und Vorarlberg Tourismus, verbirgt sich ein Paket, das Veranstalter zur Gänze oder in Teilen übernehmen können. Über die gratis erhältliche "Events Vorarlberg App" können sich Besucher für die Veranstaltungen, darunter Lesungen, Konzerte und Führungen, registrieren. Die App dient zur Einhaltung der maximalen Besucherzahl und zur Kommunikation, falls wegen Regens abgesagt werden muss oder trotz aller Vorsicht eine Corona-Infektion eines Beteiligten auftreten sollte. Eine eigens produzierte Picknickdecke und ein Proviantpaket mit regionalem Knabberzeug, beides aus Vorarlberger Herstellung, können im Online-Shop oder beim Ticketkauf bestellt werden.

Ein zentraler Pfeiler des Konzepts ist die Website www.kulturimjetzt.at, die neben dem Kulturpicknick weitere coronagerechte Veranstaltungsformate listet. Dort finden sich für veranstaltende Hotels, Kulturinitiativen, Gemeinden oder Tourismusbetriebe Checklisten zur Einhaltung der Corona-Bestimmungen, Informationen zu Förderungen und Rechtsgrundlagen, sowie "Corona-Equipment", etwa Absperrbänder oder Beschilderungen. Das soll die Hürde und das Risiko für Veranstalter verringern, selbst ein Kulturpicknick zu veranstalten.

"Kleiner, feiner Kultursommer"

Von Juli bis September soll mit dem Kulturpicknick Einheimischen und Gästen landesweit ein "kleiner, feiner Kultursommer" ermöglicht werden, so Initiator Urs Treuthardt, Geschäftsführer von Bodensee-Vorarlberg Tourismus. Zugleich stärke man damit die Zusammenarbeit von Kultur und Tourismus. Geplant sind in dem Format etwa eine Aufführung der Theatergruppe Café Fuerte von "Die Wand" in St. Arbogast (11. Juli), ein "Konzert für Grille, Streicher und Publikum" am Gutshof Heidensand in Lustenau (13. August), sowie im Bregenzer Hotel Schwärzler eine "tea time" mit Einblicken ins royale Leben von Lisbeth Bischoff (12. Juli) und ebendort eine Lesung mit Monika Helfer aus ihrem Buch "Die Bagage" (30. August).

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Vorarlberger Kulturpicknick" als neues Freiluftformat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen