Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Kost-Nix-Laden: Einkaufen ohne Geld

Freitags ab 17:00 Uhr ist der Kost-Nix-Laden in Hard geöffnet.
Freitags ab 17:00 Uhr ist der Kost-Nix-Laden in Hard geöffnet. ©VOL.AT/Leonie Vierlinger
Der Kost-Nix-Laden möchte gegen die Wegwerf- und Konsumgesellschaft ankämpfen. Deswegen hat sich die Pfarre Hard vor vier Jahren dazu entschlossen, einen Umsonstladen zu eröffnen. 
Bilder aus dem Kost-Nix-Laden
NEU

Im Kost-Nix-Laden in Hard ist jeder willkommen. Hobby-Stöberer oder Bedürftige – Barbara Füssinger macht da keinen Unterschied: “Der Kost-Nix-Laden ist für alle da und wir freuen uns auf jedes neue Gesicht.” Der Umsonstladen möchte der Wegwerf- und Konsumgesellschaft entgegenwirken und den Gegenständen ein “zweites Leben ermöglichen”, so Barbara Füssinger. Untergebracht ist der Kost-Nix-Laden im alten Almagebäude am Ortsrand von Hard.

Und das Prinzip ist ganz einfach: Freitags ab 17:00 Uhr ist der Kost-Nix-Laden geöffnet. Das Geschäft bietet eine große Auswahl an gespendeten Gegenständen, die, wie Barbara Füssinger betont, “alle noch ganz sind”. Von Kleidung, Dekorationsartikel bis hin zu Möbeln und Spielzeug –  der Umsonstladen hat vieles zu bieten. Das Gebäude ist in mehrere Räume aufgeteilt. Aus jedem Raum dürfen drei Gegenstände mitgenommen werden. Es muss weder getauscht noch dafür bezahlt werden, es ist schlichtweg umsonst.

Kein Gewinn mit Kost-Nix-Laden

Selbstverständlich wirft ein Kost-Nix-Laden keinen Gewinn ab. Viele Kosten entstehen trotzdem. Um diese decken zu können, veranstalten Barbara Füssinger und ihre fast 30 ehrenamtlichen Mitarbeiter zweimal im Jahr einen großen Flohmarkt, sowie einmal im Monat einen Möbelflohmarkt. Dadurch konnten diverse Renovierungsarbeiten bezahlt werden.

Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht

Das ganze Team des Kost-Nix-Laden freut sich über neue Gesichter und sucht nach ehrenamtlichen Mitarbeitern. Ebenso ist jeder, der Gegenstände bei sich hortet, die nicht mehr gebraucht werden, herzlich willkommen seine Sachen zu spenden. Dienstagvormittag ab 8:00 bis 13:00 Uhr sowie freitags, 16:00 bis 19:00 Uhr, werden Spenden dankend angenommen. Der Kost-Nix-Laden ist immer freitags ab 17:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Kost-Nix-Laden: Einkaufen ohne Geld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen