Vorarlberger Integrationspreis 2011 für "GRENZENLOS KOCHEN"

In Satteins (2750 Einwohner) leben Menschen aus über 30 Nationen! Für Ilse Fraisl, Elizabete de Lima und Doris Amann war diese Feststellung Grund genug, um im Herbst 2009 einen Integrationsprozess einzuleiten. Neben all der persönlichen, kulturellen, sprachlichen und religiösen Vielfalt bedeutete dies auch ein bunter Reigen an verschiedensten Speisen aus aller Welt. Gemeinsam kochen, essen und trinken – das liegt so tief im Menschen wie Feuer machen oder säen und ernten. Es bedeutet Freundschaft, Gastfreundschaft, Frieden.

• Regelmäßiges Kochen und Essen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
• Sammlung der Rezepte für eine spätere Herausgabe eines Kochbuches
• Gemeinsame Teilnahme an Gemeindeveranstaltungen
• Unterstützung für jene, die Hilfe brauchen

Immer mehr Personen, auch Einheimische sind dabei, besuchen den Kochabend und bringen sich durch neue Ideen, wie z.B. gemeinsame Spieleabende, Grillabende und Ausflüge ein. Die Wirkung zeigt sich in der gelebten Nachbarschaftshilfe, im gemeinsamen kooperativen nachhaltigen Wirtschaften und in der Kommunikation zur direkten Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität aller.

So trifft man sich nun seit Herbst 2009 jeden 2. Monat in der Schulküche der HS Satteins. Alle bringen die Zutaten für die Zubereitung der Gerichte selber mit. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wird gekocht. Im Anschluss daran entsteht ein reichhaltiges Buffet, von dem sich jeder bedienen kann. Die Kochrezepte werden selbstverständlich schriftlich festgehalten, sodass mit der Zeit ein internationales Kochbuch entstehen soll. Das gemeinsame Essen, der Austausch von Kulturen und die reichhaltige Kommunikation sind hilfreiche Mittel für gelebte Integration. So konnte einer arbeitslosen Vietnamesin bereits über die Gruppe eine Arbeitsstelle verschafft werden. Die Jugendlichen tauschen sich in ihren Erfahrungen aus der Schule und ihrem sozialen Umfeld aus. So konnten schon einige Freundschaften geschlossen werden. Auch kann beobachtet werden, dass sich die Jugendlichen nach dem “grenzenlos kochen” treffen und ihre Freizeit miteinander verbringen.

Für diese Idee und deren Umsetzung wurden die Initiatorinnen Ilse Fraisl, Elizabete de Lima und Doris Amann nun belohnt. “GRENZENLOS KOCHEN” wurde mit dem Vorarlberger Integrationspreis 2011 ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 26. September 2011 im Landhaus in Bregenz statt. Die Gemeinde Satteins ist auf ihre engagierten Mitbürgerinnen stolz und gratuliert den drei Preisträgerinnen herzlich zu Ihrer Auszeichnung.

Der Bürgermeister

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Satteins
  • Vorarlberger Integrationspreis 2011 für "GRENZENLOS KOCHEN"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen