AA

Ein "Oscar des Tourismus" geht nach Vorarlberg

Hotel-Aurelio-Geschäftsführer Axel Pfefferkorn (mitte) bei der Verleihung des World Travel Awards.
Hotel-Aurelio-Geschäftsführer Axel Pfefferkorn (mitte) bei der Verleihung des World Travel Awards. ©World Travel Awards
Das Hotel Aurelio in Lech darf sich über den World Travel Award in der Kategorie "Austrians Leading Boutique Hotel 2016" freuen.

Bei den 1993 etablierten “World Travel Awards” handelt es sich um eine international begehrte Auszeichnung in der Tourismusbranche. Die Preise werden auf nationaler und internationaler Ebene in etlichen verschiedenen Kategorien vergeben.

Das Hotel Aurelio in Lech konnte heuer den Award in der Kategorie “Austrias Leading Boutique Hotel”, also als Österreichs führendes Boutique-Hotel, gewinnen.

»What a happy GM! We are very proud to win the World Travel Award for “Austrias Leading Boutique Hotel 2016”! #austriasleadingboutiquehotel #worldtravelawards2016 #yesterdaysawardceremony #worldtravelawards #aureliohotel #aureliolech #boutiquehotel #luxuryhotel #sardinien #lech #lechamarlberg #aurelio #austria #leadinghotelsoftheworld #leadinghotel #award #happy @axelpfeff See this Instagram photo by @aureliohotel * 43 likes«

“Oscars der Tourismusbranche”

“Wir sind sehr stolz auf den Gewinn des Awards, schließlich sind die ‘World Travel Awards’ so etwas wie die ‘Oscars’ der Tourismusbranche”, sagt Axel Pfefferkorn, Geschäftsführer des Vorarlberger Hotelbetriebs. “Die Ehrung zeigt uns, dass wir in unserer Nische sehr gut am Markt platziert sind.” Die Jury für die Vergabe der World Travel Awards besteht aus tausenden fachmännischen Votern. Daher kann Pefferkorn über die genauen Gründe für den Gewinn des Awards nur spekulieren. “Ich hoffe, dass es einfach unser Hotel und unser Service war. Aber das ist das Tolle, dass wir als Lecher Betrieb diese internationale Jury begeistern konnten.”

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ein "Oscar des Tourismus" geht nach Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen