AA

Vorarlberger Hotel-Legenden im Portrait

Das Hotel Krone in Hittisau.
Das Hotel Krone in Hittisau. ©Adolf Bereuter
Am kommenden Freitag blickt ServusTV hinter die Kulissen der Vorarlberger Spitzenhotellerie. Im Portrait: Der Almhof Schneider in Lech und das Hotel Gasthof Krone in Hittisau.

Das Hotel Gasthof Krone steht seit 1838 am Dorfplatz von Hittisau im schönen Bregenzerwald und das scheinbar unverändert und stoisch gelassen. Chefin Helene Nussbaumer-Natter nennt es “eine solide, alte Dame”. 1930 wurde “die Krone” von den Brüdern Oskar und Walter Natter gekauft. Bereits in dritter Generation führen nun Helene und ihr Mann Dietmar diese “alte Dame”. Helene in der Küche und Dietmar als Weinkenner und im Gespräch mit den Gästen. Die Seniorchefs Wilma & Herbert Natter unterstützen das Paar bis heute an allen Ecken und Enden.

Helene und Dietmar vom Hotel Krone
Helene und Dietmar vom Hotel Krone ©Adolf Bereuter

Feine Architektur in Lech

Als das Schifahren am Arlberg populär wurde, hat Wilhelm Schneider 1929 im damaligen Bauernhof in Lech die ersten Gäste beherbergt. Drei Generationen später, in den Neunzigerjahren, haben dann Gerold und seine Frau Katia einen Masterplan entwickelt. Denn Gerold ist nicht nur Hotelier, sondern auch Architekt und Philosoph. Nachdem sein Vater Gebhard gestorben ist und sein Bruder einen Schlaganfall erlitten hat, war es für Gerold besonders wichtig “hier zu sein”. “Gerold ist nicht einfach nur Hotelier”, sagt seine Mutter, “er hat eine echte Vision.” Das Fünf-Sterne-Superior Haus “Hotel Almhof Schneider” wird mittlerweile zu neunzig Prozent von Stammgästen besucht, dazu gehört u.a. auch die Jordanische Königsfamilie, die ihre schwarzen Cadillacs jedes Jahr vor dem Almhof vorfahren lässt.

(Red.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Hotel-Legenden im Portrait
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen