Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Hillclimb Meister 2009 wird in Furx gekürt

So sehen Sieger aus. Ein Finisher von der Premiere im letzten Jahr.
So sehen Sieger aus. Ein Finisher von der Premiere im letzten Jahr.

Ländle Mountainbike Asse beim Alpe Furx – Montainbike Race

Die Schlussveranstaltung des Cups 2009, bei dem heuer nicht weniger als 330 Biker in den verschiedenen Klassen ihre Nennung abgegeben haben, wird auch heuer wieder im Oberland ausgetragen
Alles was in der Vorarlberger Hobby Mountainbike Szene Rang und Namen hat, ist beim Alpe Furx Mountainbike Race am Start. In den einzelnen Klassen geht es dabei nicht nur um den Tagessieg, es sind auch noch heiße Fights um die Titel in der Gesamtwertung zu erwarten.
Es besteht aber auch für Jedermann die Chance auf eine Teilnahme und dabei die Möglichkeit, sich mit den Arrivierten zu messen.
Die sehr selektive Strecke führt von Sulz (Start beim Gemeindebauhof) über Batschuns, Suldis, Laterns nach Furx. Das Ziel befindet sich bei der Bergstation des Schiliftes Furx.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, werden auch heuer die Klassensieger des Vorarlberger Hillclimb Cups im Vorderland gekürt.
Bei den Damen, ist der Wolfurterin Veronika Denk der Titel nicht mehr zu nehmen, doch Vorjahressiegerin Sandra Burtscher möchte ihren Vorjahreserfolg auf der selektiven Strecke wiederholen. Ebenfalls ein wichtiges Wörtchen bei der Vergabe des Tagessieges mitreden wollen die Lokalmatadorin Renate Nesensohn (Laterns) und die Lizenzfahrerin, Ex-Ruderass Pia Miesgang.
Bei den Herren ist ein heißer Fight zwischen dem Montafoner Hermann Ammann und dem Wälder David Muxel zu erwarten.
In der Mastersklasse möchte Vorjahreschampion Bruno Stroppa, der aufgrund einer Verletzung in der Gesamtwertung keine Chance mehr besitzt den Vorjahreserfolg wiederholen und auf der neuen um rund 500 Meter längeren Strecke Tagesbestzeit erzielen.
Das Streckenprofil zeigt, wie anspruchsvoll der Kurs, welcher den Teilnehmern alles abverlangen wird ist. Gilt es doch ohne Erholungsphase, nicht weniger als 720 Meter Höhenunterschied zu bewältigen.
Die Siegerehrung für den Tagessieg, als auch für den Landesmeistertitel findet unmittelbar nach dem Rennen um ca. 13.30 Uhr bei der Schihütte des Schivereines Sulz – Röthis statt.

Factbox:
Jedermann Mountainbike Race – Alpe Furx
Finale Vorarlberger Hillclimb Meisterschaft
Veranstalter: Schiverein Sulz-Röthis
Sonntag 4. Oktober
Start 11.00 Uhr (Bauhof Gemeinde Sulz – Austrasse)
Nachnennungen bis 10.15 Uhr beim Start möglich
10 verschiedene Klassen
Ehrenschutz:
BGM Karl Wutschitz (Sulz)
BGM DI Norbert Mähr (Röthis)
BGM Josef Mathis (Zwischenwasser)
BGM Harald Nesensohn (Laterns)
Strecke: Sulz-Suldis-Laterns-Furx
9,5 km, 720 m Höhenunterschied
50 % Asphalt, 50% Naturstrasse

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Sulz
  • Vorarlberger Hillclimb Meister 2009 wird in Furx gekürt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen