Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Funken-Fest

&copy Initiative Österreich
&copy Initiative Österreich
Am Samstag, dem 18. März 2006, wird auf dem Areal des Lebensbaumkreises „Am Himmel“ das bereits traditionelle Vorarlberger Funken-Feuer entzündet. Diesmal ist die Funkenzunft Schnifis zu Gast.

Funken-Abbrennen ist ein alter alemannischer Fastnachts-Brauch, den die Menschen in allen Orten Vorarlbergs und im Bodenseeraum auch heute noch pflegen. Der brennende Funken – regional unterschiedlich werden meterhohe Türme oder Haufen aus Holz aufgebaut – soll den frostigen Winter und die Geister des Faschings vertreiben. Musik und Bewirtung sind fixe Bestandteile jedes Funken-Festes.

Schnifis
Schnifis zählt 750 Einwohner und liegt an den Sonnenhängen des Walgaus, zwischen Feldkirch und Bludenz, nahe dem Eingang zum Biosphärenpark Großes Walsertal. Bekannt ist Schnifis für seine Sennerei, die einen der besten Bergkäse des Landes produziert. Berühmteste historische Persönlichkeit aus Schnifis ist der Barocklyriker Laurentius von Schnüffis. Sein Kirchenlied “Wunderschön Prächtige…..” wird auch heute noch gern gesungen.

Tipp: Öffentlich anreisen!
Das Vorarlberger Funken-Fest in Wien erfreut sich großer Beliebtheit, die Besucherzahlen liegen bei rund 3.000 bis 4.000. Mit zunehmender Beliebtheit steigt auch das Verkehrsaufkommen am Cobenzl – die Funken-Veranstalter raten deshalb dringend zur Benützung öffentlicher Verkehrsmittel.

Das Programm:

  • 17.00 Uhr: Musikeinspielung im Klangraum des Lebensbaumkreises
  • 18.30 Uhr: Begrüßungsansprachen von: Karlheinz Kopf (Abg. zum NR und Wirtschaftsbund-Generalsekretär), Adolf Tiller (Bezirksvorsteher Döbling), Vertreter der Schnifner Funkenzunft
  • 18.45 Uhr: Beginn der Funkenzeremonie: Abbrennen des Funkens durch die Funkenzunft Schnifis, musikalische Begleitung durch eine Musikkapelle aus dem Waldviertel

    Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

    Veranstalter: Initiative Österreich 1080 Wien, Funkenzunft Schnifis

    Weitere Informationen: www.himmel.at
    Fahrplan: Wie komme ich hin?

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 19. Bezirk
  • Vorarlberger Funken-Fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen