AA

Vorarlberger Christian Klien wird Formel-1-Experte bei ServusTV

Archivbild
Archivbild ©Gero Breloer/AP/dapd
Österreichs bisher letzter Formel-1- Pilot wird Teil des On-Air-Teams von ServusTV. Der Mateschitz-Sender überträgt heuer 12 von 23 Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft.

Der frühere Vorarlberger Rennfahrer Christian Klien wird Formel 1 Experte bei ServusTV. Österreichs bisher letzter Formel-1- Pilot wird an der Seite von Moderatorin Andrea Schlager Teil des On-Air-Teams von ServusTV sein.
Der Vorarlberger saß in den Cockpits von Jaguar, Red Bull Racing und HRT und hat 49 Grand-Prix-Starts zu Buche stehen. Er matchte sich sowohl mit Michael Schumacher als auch mit Lewis Hamilton - den beiden erfolgreichsten Fahrern der Formel-1-Geschichte. "Ich freu mich riesig, Teil der Formel 1-Familie von ServusTV zu sein. Ich werde mein Know-How und meine Kontakte einbringen und an der Seite von Andrea Schlager für die Zuschauer hinter die Kulissen des Fahrerlagers blicken", sagt Klien über seine neue Herausforderung.

Andreas Gröbl wird gemeinsam mit dem deutschen Ex-Piloten Nico Hülkenberg (2020 selber noch Grand Prix gefahren) die Rennen kommentieren.

Die Formel 1 bei ServusTV

Schnell, spannend, spektakulär - bis einschließlich 2023 ist die Königsklasse des Motorsports bei ServusTV zu Hause. 12 von 23 Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 werden live und exklusiv bei ServusTV im österreichischen Free-TV übertragen. Der WM-Auftakt läuft genauso exklusiv bei ServusTV wie der Klassiker im Fürstentum Monaco, der am 23. Mai auf dem Programm steht. Auch die Rennen in Portugal, Kanada, Frankreich, Ungarn, den Niederlanden, in Singapur, Mexiko, Australien und Saudi-Arabien sind exklusiv bei ServusTV zu sehen. Und als emotionales Highlight wird auch der Große Preis von Österreich am Red Bull Ring in Spielberg, am 4. Juli, live bei ServusTV übertragen.

Der Start in die neue Formel 1 Saison erfolgt ab 26. März in Bahrain.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Christian Klien wird Formel-1-Experte bei ServusTV
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen