Vorarlberger bei Lawinenabgang in Tirol getötet

Verunglückter Vorarlberger war Snowboardlehrer im Pitztal.
Verunglückter Vorarlberger war Snowboardlehrer im Pitztal. ©AP
Schwarzach - Ein 31-jähriger Vorarlberger ist am Donnerstagnachmittag bei einem Lawinenabgang im Tiroler Pitztal  (Bezirk Imst) ums Leben gekommen.


Das bestätigte Aaron Melmer, Ortsstellenleiter der Bergrettung Innerpitztal, am Abend auf VN-Anfrage. Der Verunglückte war als Snowboardlehrer im Pitztal tätig.

300 Meter abgestürzt

Gegen halb fünf war der Vorarlberger mit zwei Freunden im Bereich Mittagskogel (3159 Meter) unterwegs, als sich bei der Abfahrt in Richtung Mittelberg ein Schneebrett löste. Der 31-Jährige wurde von den Schneemassen mitgerissen. Er stürzte rund 300 Meter über steiles Gelände ab und erlitt tödliche Verletzungen. Seine Begleiter – ebenfalls in der Ski- und Snowboardschule beschäftigt – wurden von der Lawine nicht erfasst. Der Vorarlberger wurde mit dem  Hubschrauber ins Tal gebracht. Die Polizei nahm Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

(VN/Wolfgang Heyer)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger bei Lawinenabgang in Tirol getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen