Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Zahl der Kälbertransporte bleibt unverändert

Die Zahl der Kälbertransporte in Vorarlberg bleibt vorerst unverändert.
Die Zahl der Kälbertransporte in Vorarlberg bleibt vorerst unverändert. ©Matthias Balk/dpa
Trotz der Bemühungen der Landespolitik, Zahl und Streckenlänge von Kälbertransporten zu reduzieren, bleiben die Zahlen unverändert. Wie die "VN" berichten, wurden im ersten Halbjahr 2018 gleich viel Kälber transportiert wie im ersten Halbjahr 2017.
Kälbertransporte: Stillstand im Ländle
So viele Kälber wurden aus dem Land transportiert
„An Tricksereien leiden die Tierkinder!“
Gantner: "Tiertransporte korrekt abgefertigt"

Vor einigen Monaten hatten Tierschutzaktivisten erstmals auf die Situation der oftmals über hunderte Kilometer weit transportierten Tiere aufmerksam gemacht. Damals nahm sich auch die Landespolitik des Themas an und gründete einen “Runden Tisch”. Der dabei erarbeitete Acht-Punkte-Plan sollte die Zahl der Kälbertransporte minimieren.

VN-Grafik
VN-Grafik ©VN-Grafik

Wie eine Anfragebeantwortung von Agrarlandesrat Christian Gantner (ÖVP) an den Neos-Abgeordneten Daniel Matt zeigt, gelingt das bislang jedoch nicht. Hauptzielort der Kälber ist weiter Südtirol. Die Zahl der transporteierten Kälber blieb bisher unverändert. Im ersten Halbjahr 2018 wurden noch 24 Transporte (2017: 23 Transporte) mit insgesamt 1776 Kälbern (2017: 1789 Kälber) abgefertigt. “Bis wann mit einer Reduktion der Kälbertransporte zu rechnen ist, lässt sich derzeit seriös nicht sagen”, schreibt Gantner.

Die ganze Reportage inklusive aller Zahlen lesen Sie heute in den “Vorarlberger Nachrichten” oder auf VN.AT

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Zahl der Kälbertransporte bleibt unverändert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen