AA

Vorarlberg: Versuchter Geldwechselbetrug missglückt - Täterbande ausgeforscht

Bei den Tätern handelte es sich um zwei Männer und zwei Frauen.
Bei den Tätern handelte es sich um zwei Männer und zwei Frauen. ©Bilderbox
Wolfurt - Am 10. Februar hat eine vierköpfige Gruppe in einem Wolfurter Geschäft versucht, einen Kassierer durch einen Geldwechselbetrug übers Ohr zu hauen. Die aufmerksamen Angestellten konnten dies jedoch verhindern.

Am Freitagnachmittag gegen 17:00 Uhr wollte eine 25-jährige Frau in einem Wolfurter Geschäft Waren geringen Wertes mit einem 100 Euro Schein bezahlen. Die Mittäter verwickelten die Angestellten an der Kassa in ein lautstarkes Gespräch, um sie abzulenken. Nachdem die Verdächtigen das Wechselgeld bereits erhalten hatten, traten sie vom Kauf zurück und verlangten den 100 Euro Geldschein retour.

Da die Angestellten aufmerksam waren und sie diese Vorgehensweise kannten, misslang der Geldwechselbetrug und es entstand kein Schaden.

Die vierköpfige Tätergruppe konnte anschließend von der Polizei ausgeforscht werden. Zwei weitere derartige Betrugsversuche wurde den zwei Männern und zwei Frauen im Alter von 20 bis 34 Jahren nachgewiesen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgte die Anzeigeerstattung auf freiem Fuß. (red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wolfurt
  • Vorarlberg: Versuchter Geldwechselbetrug missglückt - Täterbande ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen