AA

Vorarlberg: Unfall mit Verletzten auf Arlbergpassstraße

Unfall in Stuben
Unfall in Stuben ©VOL.AT/Fink
Bei einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der Arlbergpassstraße wurde eine Person verletzt.

Ein 32-jähriger Lenker eines Radladers war am Dienstagvormittag in Stuben auf der Arlbergpassstraße (L 197) in Fahrtrichtung Rauz mit Schneefräsarbeiten beschäftigt. Ein 37-jähriger Lenker eines LKW fuhr hinter dem langsam fahrenden Radlader her und hatte aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse die Warnblinkanlage eingeschaltet.

Ein ebenfalls nachkommender 54-jähriger Omnibuslenker dürfte den langsam fahrenden Lkw zu spät bemerkt haben und fuhr diesem auf. Der Lkw wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne gegen den Radlader geschoben. Der Omnibuslenker geriet anschließend ins Schleudern, rutschte auf die Gegenfahrbahn und kam auf Höhe des Radladers zum Stillstand.

Lkw-Fahrer leicht verletzt

Der Lenker des Lkw zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die beiden anderen Fahrzeug-Lenker blieben unverletzt. Am Omnibus entstand erheblicher Sachschaden, am Lkw augenscheinlich Totalschaden. Der total beschädigte Transporter musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Unfall mit Verletzten auf Arlbergpassstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen