Vorarlberg: Unfall mit Lkw - Treibstoff ausgelaufen

Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zu einem Brand in Höchst aus.
Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zu einem Brand in Höchst aus. ©VOL.AT/Steurer
Am Montagabend kam ein Lkw-Fahrer auf der L190 von der Fahrbahn ab und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Ein 57-jähriger Lkw-fahrer war am Montagabend gegen 21.55 Uhr in Wolfurt auf der L190 unterwegs. Auf Höhe km 52,35 kam der aufgrund von gesundheitlichen Problemen links von der Fahrbahn ab und fuhr auf einer Strecke von etwa 80 Metern über eine angrenzende Wiese. In einer Senke des Birkengrabens kam das Sattelzugfahrzeug zum Stillstand. Der Fahrer wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Diesel ausgetreten

Aus dem Tank des Fahrzeuges traten etwa 0,5 bis 1 Liter Diesel aus. Der Diesel konnte durch die von der Feuerwehr Wolfurt errichtete Wassersperre und mittels Ölbindemittel gebunden und abgeschöpft werden. Das Sattelzugfahrzeug samt Auflieger wurde mittels Kran geborgen. Die L190 war in der Zeit von 23 Uhr bis 1.30 Uhr für den geamten Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr Wolfurt war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Unfall mit Lkw - Treibstoff ausgelaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen