Vorarlberg: Unfall im Pfändertunnel - Lenker gerät auf Gegenfahrbahn

Im Pfändertunnel kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einer Kollision.
Im Pfändertunnel kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einer Kollision. ©Feuerwehr Lochau
Ein 56-Jähriger Lenker kam aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.
Unfall im Pfändertunnel
NEU

Ein 56-jähriger Lenker eines Personen-Transporters fuhr am 11.04.2018 um 03.20 Uhr auf der Rheintalautobahn (A14) in Richtung Tirol. Im Fahrzeug führte er noch weitere sechs Personen mit. Im Pfändertunnel kam der Lenker im einspurigen Bereich (Baustelle) auf Höhe Straßenkilometer 3,75 aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden 52-jährigen Pkw-Lenker.

Lenker wurde verletzt

Der 52-Jährige wurde dabei verletzt und musste ambulant im Krankenhaus Bregenz behandelt werden. Alle Insassen des Transporters blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Pfändertunnel musste von 03.20 Uhr bis 04.45 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehr Lochau war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Unfall im Pfändertunnel - Lenker gerät auf Gegenfahrbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen