Vorarlberg stellt die Favoriten

Lorenz-Rüf zählt zu den Favoriten
Lorenz-Rüf zählt zu den Favoriten ©VOL.AT/Privat
In Salzburg finden am 30. und 31. Mai die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Vorarlberg ist mit einem Großaufgebot von rund 40 Nachwuchsturner/innen vertreten. Es gilt, mehrere Mannschafts- und Einzeltitel zu verteidigen.
Jugend in der Favoritenrolle

Im Vorjahr gab es insgesamt 16 Medaillen, davon sieben Goldene, für Vorarlberg.

Das Trainerteam besteht aus Landestrainer Daniel Rexa, Katharina Fa und Bianca Franzoi, als Kampfrichter werten für Vorarlberg Bettina Fussenegger und Emel Kaya.

Für die Buben gilt es zum einen, alle drei Mannschaftstitel aus dem Vorjahr zu verteidigen und zum anderen wieder in den Einzelwertungen auf dem obersten Treppchen zu stehen. Im Vorjahr gab es in der Einzelwertung Silber- und Bronzemedaillen, dieses Jahr stehen die Chancen für Gold um einiges besser. Bei Lorenz Rüf und Maximilian Tamegger geht es im sonntägigen Kürwettkampf nicht nur um den Titel in der Jugend 1, sondern gleichzeitig um die letzte Qualifikationschance für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) Ende Juli in Tiflis, wobei speziell Lorenz Rüf nach dem Ergebnis vom Kärnten-Cup ein heißer EYOF-Kandidat geworden ist.

Turn-Länderkampf der Mädchen in Belgien mit zwei Vorarlbergerinnen

Als Vorbereitung für die Olympiaqualifikation veranstalten der Belgische Turnverband und der Weltturnverband am 30. und 31. Mai in Gent/Belgien einen internationalen Länderkampf. Aus Vorarlberg reisen die Eliteturnerinnen Olivia Jochum (TSZ Dornbirn) und Erja Metzler (TS Wolfurt) mit, das österreichische Team besteht weiters aus Jasmin Mader/Tirol, der im Landessportzentrum Dornbirn trainierenden Marlies Männersdorfer/Niederösterreich und Jessica Stabinger/Tirol (vorbehaltlich der ärztlichen Freigabe).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vorarlberg stellt die Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen