AA

Vorarlberg: Sieben-Tages-Inzidenz sinkt leicht

Bis Samstag 16 Uhr wurden in Vorarlberg 30 Corona-Neuinfektionen verzeichnet.
Bis Samstag 16 Uhr wurden in Vorarlberg 30 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. ©VOL.AT/Steurer
Bis Samstagnachmittag wurden in Vorarlberg 30 Corona-Neuinfektionen verzeichnet.

Stand Samstag 16 Uhr: Laut Dashboard des Landes standen am Samstagnachmittag 30 Neuinfektionen 57 Genesungen gegenüber, damit galten 1.206 Personen als Corona-positiv. Die Sieben-Tages-Inzidenz lag am Samstag bei 162,7.

Unverändert blieb die Zahl der Corona-Todesopfer (285).

Lage in Spitälern stabil

In Vorarlberg wurden am Samstag neun Personen aufgrund einer COVID-Infektion intensivmedizinisch behandelt, es stehen noch 15 Intensivbetten zur Verfügung. In den Spitälern werden insgesamt 27 Corona-Patienten stationär versorgt, 94 Betten sind noch verfügbar

Neun Krankenhausmitarbeiter sind mit dem Coronavirus infiziert, fünf weitere sind in Quarantäne.

Zahlen aus den Bezirken

Zahlen aus den Gemeinden

Mit 156 Infektionen ist am Freitagmittag weiterhin Dornbirn - Vorarlbergs größte Stadt - Infektions-Hotspot des Landes. Auf Platz zwei folgte Feldkirch mit ebenfalls mehr als 100 Infektionsfällen (112) vor Lustenau und der Landeshauptstadt Bregenz (beide 61). In 21 der 96 Vorarlberger Kommunen lagen aktuell keine Corona-Fälle vor.

7-Tages-Inzidenzen im Vergleich

Stand Samtag 14 Uhr

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Sieben-Tages-Inzidenz sinkt leicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen