Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Sicherheitssuche nach Lawinenabgang in Damüls

Am Montag ging in Damüls eine Lawine ab. Um sicherzustellen, dass niemand verschüttet wurde, führte die Bergrettung eine Suchmaßnahme durch.

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilt, ging am Montagmittag gegen 13:40 Uhr im Bereich Oberdamüls auf der gesperrten Skiroute N3. 3 (Sunnegg Nord) eine kleine bis mittlere Lawine ab. Das Schneebrett war etwa 50 Meter breit. Vor Ort konnten weder Einfahrtsspuren noch sonstige Hinweise auf verschüttete Personen festgestellt werden.

Die Suchmaßnahmen durch die Bergrettung Damals mittels LVS-Suche und die anschließende Suche mittels Sondierketten und einem Lawinensuchhund verlief negativ. Gegen 15.00 Uhr bestand Gewissheit, dass sich keine Personen unter den Schneemassen befanden.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Sicherheitssuche nach Lawinenabgang in Damüls
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen