Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Sechs Verletzte bei Frontalkollision in Andelsbuch

Schwerer Unfall in Andelsbuch.
Schwerer Unfall in Andelsbuch. ©APA (Symbolbild)
Sechs Verletzte gab es am Donnerstagabend bei einem Unfall auf der L200 in Andelsbuch. Ein 18-jähriger Autofahrer wollte auf schneeglatter Fahrbahn ein Autokolonne überholen und geriet ins Schleudern.

Der 18-Jährige aus Dornbirn war in Andelsbuch in Richtung Bezau unterwegs, als er in einer Kurve auf schneeglatter Fahrbahn eine vor ihm Fahrende Fahrzeugkolonne überholte.

Als er auf Grund von entgegenkommenden Verkehr den Überholvorgang abbrechen musste und wieder in die Kolonne einscheren wollte, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, in dem fünf Personen saßen.

Frau eingeklemmt und schwer verletzt

Eine Frau, die sich im hinteren Teil des Autos befand wurde bei der Kollision eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere aus dem Auto befreit werden. Sie erlitt schwere Verletzungen an den Beinen. Die übrigen Unfallbeteiligten kamen mit leichten Blessuren davon. Sie wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Während der Unfallaufnahme war die L200 komplett gesperrt. Gegen 18.00 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Andelsbuch
  • Vorarlberg: Sechs Verletzte bei Frontalkollision in Andelsbuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen