Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Schüler in Höchst von Pkw angefahren

In Höchst kam es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall.
In Höchst kam es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall. ©APA (Symbolbild)
Am Montagmorgen wurde ein 13-jähriger Junge auf einem Schutzweg auf der Brugger Straße in Höchst angefahren. Der Junge erlitt der Polizei zufolge vermutlich leichte Verletzungen.

Der Schüler wollte auf dem Schulweg auf die L40 überqueren, als gleichzeitig ein 48-jähriger Mann aus Richtung Lustenau auf den Schutzweg zu fuhr. Der Pkw-Fahrer machte sofort eine Vollbremsung, aufgrund der schneeglatten Straße konnte er den Unfall aber nicht vermeiden. Der Junge wurde auf die Motorhaube des Autos geschleudert und erlitt vermutlich leichte Verletzungen. Am Pkw entstand ein Sachschaden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Vorarlberg: Schüler in Höchst von Pkw angefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen