Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Schon mehr Neuschnee als in einem gesamten durchschnittlichen Jänner

Der Schnee hat Vorarlberg derzeit fest im Griff.
Der Schnee hat Vorarlberg derzeit fest im Griff. ©Lerch
Ein Vergleich mit Klimadaten der letzten Jahrzehnte zeigt, wie ungewöhnlich die aktuelle Wetterlage ist.
Aktueller Lawinenbericht
NEU
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Schneeräumung in Vorarlberg
Ein Blick durch die Livecams

Zum Beispiel liegt die Neuschneesumme (tägliche Neuschneemengen zusammengezählt) in Lofer (S) in einem durchschnittlichen gesamten Jänner bei 57 Zentimeter. In diesem Jänner sind alleine in den ersten sieben Tagen schon 129 Zentimeter zusammengekommen. In St. Johann im Pongau (S) bringt ein durchschnittlicher gesamter Jänner eine Neuschneesumme von 48 Zentimeter.

In den ersten sieben Tagen dieses Jänners waren es hier bereits 52 Zentimeter. Ein Beispiel einer Bergstation: Am Feuerkogel (OÖ, 1618m) bringt ein durchschnittlicher gesamter Jänner eine Neuschneesumme von 118 Zentimeter. In den ersten sieben Tagen dieses Jänners waren es hier bereits 117 Zentimeter.

Schneehöhen noch nicht im Rekordbereich

Die aktuellen Schneehöhen sind von Rekordwerten deutlich entfernt, vor allem in tiefen Lagen, wo sich durch Erwärmung und Regen die Schneedecke stark gesetzt hat. In Saalbach (S) zum Beispiel ist die Schneehöhe derzeit 87 Zentimeter. Der höchste hier in einer ersten Jännerhälfte gemessene Wert ist 185 Zentimeter am 9. Jänner 2012. In Windischgarsten (OÖ) liegen derzeit 56 Zentimeter Schnee. Der höchste hier in einer ersten Jännerhälfte gemessene Wert ist 150 Zentimeter am 13. Jänner 1968. Auf der Schmittenhöhe (S, 1956m) beträgt die Schneehöhe derzeit 207 Zentimeter. Der höchste hier in einer ersten Jännerhälfte gemessene Wert ist 270 Zentimeter am 13. Jänner 1954.

3,30 Meter Schnee vor 50 Jahren

Ein Blick auf die Werte in Vorarlberg zeigt ebenfalls, dass die Rekordwerte noch weit entfernt sind. In Langen am Arlberg liegen derzeit 119 Zentimeter Schnee. Der höchste gemessene Wert war hier im Jahr 1968 mit 330 Zentimeter. In Warth hat es 125 Zentimeter Schnee. Der höchste hier gemessene Wert war 1986 mit 240 Zentimeter.

Beachtlich ist: Auf vielen Bergen, wie in Salzburg, haben die Schneehöhen bereits Werte erreicht, wie sie erst für Ende Jänner und Anfang Februar typisch sind. (Die Schneehöhe auf Bergen nimmt im Laufe der Wintermonate zu und erreicht Ende des Winters ihr Maximum.)

(ZAMG)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Schon mehr Neuschnee als in einem gesamten durchschnittlichen Jänner
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen