AA

Vorarlberg: Russmedia holt Google-Projekt

Russmedia aus Schwarzach konnte bereits vor zwei Jahren die Jury überzeugen.
Russmedia aus Schwarzach konnte bereits vor zwei Jahren die Jury überzeugen. ©VN
Schwarzach - "Die Währung für Journalismus" überzeugte die Jury.

Mit dem Projekt “The Journalism Currency – die Währung für Journalismus” konnte Russmedia die Google-Jury überzeugen: Die Verbindung von Blockchain-Technologie und spielerischen Elemente („Gamification”) wird eingesetzt, um die User von VOL.AT zielgerichteter mit Inhalten zu versorgen und mehr von den Benutzern zu lernen. „Wir wollen auch für unsere Bezahlmarken, wie die VN, Wege aufzeigen, ihre Inhalte verstärkt digital anzubieten”, sagt Russmedia-Geschäftsführer Gerold Riedmann.

Der technische Leiter von Russmedia-Digital, Dominic Depaoli, freut sich über den Erfolg: „Die Kooperation mit Google ermöglicht es, sich tiefergehend mit technischen und inhaltlichen Herausforderungen zu beschäftigen.” Vor zwei Jahren überzeugte bereits einmal ein Projekt von Russmedia aus Schwarzach die international besetzte Jury. „Das mit der Zürcher Firma FehrAdvice entwickelte Punktesystem ist heute bei VOL.AT in der mobilen App und bei externen Kunden im Einsatz”, so Depaoli. Zuletzt wurde mit der Russmedia-Technologie ein vielbeachtetes WM-Tippspiel für eine Schweizer Supermarktkette umgesetzt.

290.000 Euro für „Journalismus-Währung”

Im Rahmen des Innovationsfonds der Google News Initiative förderte der US-Konzern in dieser Runde 98 Projekte in 28 europäischen Ländern mit insgesamt über 21 Mill. Euro. Die vier österreichischen Projekte wurden mit 440.000 Euro bedacht, 290.000 Euro davon entfallen auf die „Journalismus-Währung”. Damit stellt Russmedia das größte Projekt Österreichs dieser Runde.

Hier geht’s zum Download:

>App Download für Apple-Geräte<
>App Download für Android<

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Russmedia holt Google-Projekt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen