Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Pkw-Frontalkollision in Langenegg

Beim Unfallverursacher wurde ein erhöhter Blutalkoholwert festgestellt.
Beim Unfallverursacher wurde ein erhöhter Blutalkoholwert festgestellt. ©Hartinger/APA
Am Mittwochabend kam es in Langenegg zu einer Frontalkollision zweier Pkw. Der Unfallverursacher war alkoholisiert. Drei Personen wurden unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 21:45 Uhr war eine 20-jährige Frau aus Krumbach mit ihrem Pkw auf der Langeneggerstraße von Langenegg kommend in Richtung Lingenau unterwegs. In ihrem Auto führte sie noch zwei weitere Frauen (ebenfalls beide 20 Jahre alt) mit. Zur selben Zeit fuhr ein 33-jähriger Mann aus Krumbach in die entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe der Parzelle Kirchdorf, unmittelbar nach einer langgezogenen Linkskurve, geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Pkw, welcher mit den drei Frauen besetzt war.

Frauen wurden verletzt

Bei dem Frontalzusammenstoß wurden alle drei Frauen unbestimmten Grades verletzt. Der 33-jährige Lenker blieb unverletzt. Ein bei dem Unfallverursacher durchgeführter Alkomattest ergab ein positives Ergebnis von 1,5 Promille. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Nach Abschluss der Erhebungen wird er an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz sowie an die Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Für die Aufräumarbeiten der Unfallstelle war die Ortsfeuerwehr Langenegg mit zwei Fahrzeugen und 13 Feuerwehrleuten ausgerückt

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Langenegg
  • Vorarlberg: Pkw-Frontalkollision in Langenegg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen