AA

Vorarlberg: Pkw-Brand auf Raststätte Danöfen

Mit diesem Pkw war an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken.
Mit diesem Pkw war an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken. ©Polizei
Auf der Raststätte Danöfen an der S16 ist am Freitag der Pkw eines Kanadiers in Brand geraten.

Am Freitag, den 25.01.2019, parkierte ein kanadischer Staatsangehöriger, welcher auf der Arlbergschnellstraße Richtung Tirol unterwegs war, seinen Geländewagen bei der Raststätte in Danöfen. Wenig später bemerkten andere Verkehrsteilnehmer, dass aus dem Motorraum des geparkten Fahrzeuges Flammen schlugen.

Bedienstete der Raststätte versuchten noch vergeblich vor dem Eintreffen der Feuerwehr den Brand mittels Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Die Feuerwehr Klösterle konnte den Brand am Pkw löschen. Am Wagen entstand erheblicher Sachschaden und das Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

An den Gebäuden und der Tankstelle entstand kein Sachschaden, auch Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren 20 Mann der Feuerwehr Klösterle und Streifen der Autobahnpolizei Bludenz sowie der örtlichen Dienststelle PI Klösterle.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Pkw-Brand auf Raststätte Danöfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen