Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Paragleiter muss in Andelsbuch notlanden

Der Paragleiter blieb unverletzt.
Der Paragleiter blieb unverletzt. ©Hofmeister/Symbolbild
Ein 54-jähriger Gleitschirmpilot musste am Sonntagvormittag in Andelsbuch notlanden und mit dem Hubschrauber gerettet werden.

Ein 54-jähriger deutscher Gleitschirmpilot startete am 02.06.2019 gegen 11.45 Uhr mit seinem Gleitschirm beim Startplatz Niedere in Andelsbuch. Wenige Minuten nach dem Start geriet der Paragleiter in einen “Abwind”, welcher ihn zur Notlandung ca. 80 Meter unterhalb des Gipfelgrates zwang. Der Mann blieb unverletzt, musste jedoch vom BMI-Hubschrauber “Libelle” aus dem unwegsamen Gelände mittels Tau geborgen werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Andelsbuch
  • Vorarlberg: Paragleiter muss in Andelsbuch notlanden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen