Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Ortsdurchfahrt von Raggal wiedereröffnet

2,1 Millionen Euro investierten Land und Gemeinde in die Sanierung der Ortsdurchfahrt Raggal.
2,1 Millionen Euro investierten Land und Gemeinde in die Sanierung der Ortsdurchfahrt Raggal. ©VLK/A. Serra
Um rund 2,1 Millionen Euro wurde in den vergangenen Monaten die Ortsdurchfahrt von Raggal umfassend erneuert und modernisiert. Am Freitag haben Landeshauptmann Markus Wallner und Bürgermeister Hermann Manahl den 1,5 Kilometer langen Straßenabschnitt offiziell wiedereröffnet.
Neue Ortsdurchfahrt Raggal
NEU

Nicht nur für die Gemeinde sondern die gesamte Region Großes Walsertal sei der erfolgreiche Projektabschluss eine positive Nachricht, verdeutlichte Wallner: “Die verbesserte Infrastruktur kommt dabei Bevölkerung und Gästen gleichermaßen zugute”.

“Lebensader der Gemeinde”

Von Landesseite wurden in Summe 1,93 Millionen Euro investiert, die Gemeinde hat zur Erneuerung des Straßenabschnitts 170.000 Euro beigesteuert. “Eine Straße ist immer auch eine Lebensader für eine Gemeinde”, erklärte Bürgermeister Manahl bei der feierlichen Eröffnung, die vom Fraßenecho Raggal musikalisch umrahmt wurde. Pfarrmoderator Bruno Bonetti nahm die Segnung vor.

Landeshauptmann Wallner bezeichnete ein modernes und sicheres Verkehrsnetz als “Grundvoraussetzung für wirtschaftliche Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit, die Entwicklung des Landes, den Wohlstand der Bevölkerung und eine hohe Lebensqualität in den Regionen”. Insbesondere auch für den ländlichen Raum sei eine leistungsfähige Infrastruktur unverzichtbar, betonte Wallner.

Er machte bei der Feier auch auf den konjunkturellen Impuls aufmerksam, der vom Projekt ausgegangen ist: “Durch Investitionen in die Infrastruktur werden Arbeitsplätze gesichert und Wertschöpfung in der Region gehalten”. Neben den am Bau beteiligten Unternehmen bedankte sich Wallner auch bei den Anrainerinnen und Anrainern, die während der umfangreichen Bauarbeiten viel Geduld und Verständnis aufzubringen hatten.

Umfangreiche Belagsarbeiten

Nach Entfernung alter Asphaltschichten auf der Landesstraße L 88 wurden eine 14 Zentimeter starke bituminöse Tragschicht sowie eine vier Zentimeter starke Deckschicht aus Asphaltbeton aufgetragen. Dabei ist auch die Fahrbahnentwässerung komplett neu errichtet worden. Grundlegend erneuert wurde ebenso die gesamte Beleuchtung inklusive der Stromzuleitung, informierte Michael Egger von der Abteilung Straßenbau im Amt der Landesregierung. Ausgebaut und teilweise neu errichtet wurde auch der Gehsteig.

(VLK)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Raggal
  • Vorarlberg: Ortsdurchfahrt von Raggal wiedereröffnet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen