AA

Vorarlberg: Murenabgang in St. Gallenkirch

Wegen eines Murenabgangs inst die L192 in St.Gallenkirch bis auf weiteres gesperrt.
Wegen eines Murenabgangs inst die L192 in St.Gallenkirch bis auf weiteres gesperrt. ©Polizei
Am Donnerstagvormittag ist in einem Waldstück oberhalb der L192 in St. Gallenkirch eine Mure abgegangen. Verletzt wurde niemand, die Galgenulerstraße bleibt jedoch bis auf weiteres gesperrt.

Gegen 8.30 Uhr ist in einem Waldstück oberhalb der L192 in St. Gallenkirch eine Mure abgegangen. Das berichtet der “ORF Vorarlberg”. Ersten Informationen zufolge haben sich durch den starken regen der vergangenen Stunden Geröll und Schlamm gelöst, das gesamte Waldstück sei verschüttet. Laut Angaben der Polizei gebe es keine Verletzten, ein nahegelegenes Ferienhaus mit Urlaubsgästen sei nicht betroffen gewesen.

L192 auf unbestimmte Zeit gesperrt

Die L192 ist laut Polizei seither gesperrt, die Aufräumarbeiten befinden sich im Gange. Endgültig freigegeben könn die Straße jedoch erst, wenn die Zuständigen bei der Wildbach- und Lawinenbebauung dem zustimmen. Derzeit sei nicht abzuschätzen, wie lange das dauern wird.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • St. Gallenkirch
  • Vorarlberg: Murenabgang in St. Gallenkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen