Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Mit 1,7 Promille in Autokolonne gekracht

Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv.
Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. ©APA/Themenbild
Am Donnerstagabend ereignete sich in Dornbirn ein Auffahrunfall, bei dem eine 67-jährige Frau verletzt wurde.

Am Donnerstag den 08. November 2018 gegen 18:10 Uhr fuhr eine 67-jährige Frau aus Brand mit ihrem PKW auf der L 190 von Hohemens kommend in Richtung Dornbirn. Bei der Kreuzung mit der Zieglergasse musste die Frau aufgrund eines vor ihr bereits angehaltenen LKWs ebenfalls stehenbleiben.

Lenkerin verletzt

Ein nachfolgender PKW, welcher von einem 47-jährigen Dornbirner gelenkt wurde, übersah das Kolonnenende und prallte auf das Fahrzeug der Frau. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW der 67-jährigen in das Heck des LKWs geschoben und erheblich beschädigt. Die Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Der Lastkraftwagen und der PKW des Dornbirners wurden jeweils leicht beschädigt, die Lenker blieben bei dem Unfall unverletzt. Ein durchgeführter Alkomattest bei dem 47-jährigen Dornbirner verlief mit 1,66 Promille positiv. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Er wird an die Staatsanwaltschaft und an die Bezirkshauptmannschaft angezeigt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Mit 1,7 Promille in Autokolonne gekracht
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen