"Vorarlberg Milch" hat Milchpreis-Zuschlag zurückgenommen

Schwarzach - Die Vorarlberger Großmolkerei-Genossenschaft "Vorarlberg Milch" hat den Milchpreis-Zuschlag für die Bauern von 2,5 Cent/kg für 80 Prozent der angelieferten Milchmenge nach einem Monat wieder zurückgenommen.

Der Grund dafür ist, “dass der Handel den Preis nicht angehoben hat”, erklärte am Freitag Vorarlbergs Agrar-Landesrat Erich Schwärzler (V) gegenüber der APA. Es sei immer klar gewesen, dass es sich bei der Erhöhung – die im Juni Gültigkeit hatte – um eine Vorleistung gehandelt habe.

“Vorarlberg Milch”-Geschäftsführer Raimund Wachter hatte bei der Bekanntgabe der Anhebung des Milchpreises für die Bauern Anfang Juni den Lebensmittelhandel aufgefordert, “in den nächsten Tagen mit uns konkrete Lösungen für gerechte Milchpreise auszuarbeiten”. Reinhard Summer, Obmann der “Vorarlberg Milch”, sagte am Freitag gegenüber ORF Radio Vorarlberg, dass “Vorarlberg Milch” auch keine Wundermaschine sei und sich nach den Marktgegebenheiten richten müsse.

“Vorarlberg Milch” verfügt etwa über 750 Lieferanten. 2007 wurden in der Großmolkerei 55 Mio. Kilogramm Milch verarbeitet, das entspricht rund 60 Prozent der Gesamtmenge in Vorarlberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Vorarlberg Milch" hat Milchpreis-Zuschlag zurückgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen