AA

Vorarlberg: Mann täuschte Einbruch vor

Ein Mann hatte im Kleinwalsertal einen Einbruch vorgetäuscht.
Ein Mann hatte im Kleinwalsertal einen Einbruch vorgetäuscht. ©APA
Der Polizeiinspektion Kleinwalsertal ist es gelungen, eine Straftat aufzuklären.

Beamten der Polizeiinspektion Kleinwalsertal ist es in Zusammenarbeit mit der Polizei Oberstdorf gelungen, einem 30-jährigen Mann die Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung nachzuweisen. Der Mann erstattete am 09.04.2018 bei der Polizeiinspektion die Anzeige, dass in seine Wohnung, die sich im Personalhaus eines Hotels in Hirschegg befindet, eingebrochen worden sei. Dabei wären Bargeld in der Höhe von 500.- Euro und zwei Handy gestohlen worden.

Einbruch vorgetäuscht

Wie die Ermittlungen der Polizei nun ergaben, hatte der Mann den Einbruch vorgetäuscht und das Geld für eigene Zwecke ausgegeben. Mit der von der Polizei erhaltenen Anzeigebestätigung versuchte der Beschuldigte zudem, die Versicherung zu täuschen. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Mann täuschte Einbruch vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen