Vorarlberg: Legendärer "1800er" jetzt ein "Sechser"

Die Talstation der neuen Bahn.
Die Talstation der neuen Bahn. ©VN Heimat/Strauß
Damüls - Damüls setzt Modernisierungskonzept fort und nimmt neue Bahn in Betrieb.
"1800er" in Damüls
Vom "1800er" zur neuen Sechserbahn

Von Peter Strauß (VN Heimat)

Der neue Lift, eine Sechserbahn, wird dann die Skifahrer und Snowboarder dort in die Höhe befördern, wo alles begann: Mit dem legendären „1800er“, einem Schlepplift, der 1957 gebaut wurde und damit das neue Zeitalter eines modernen Wintersportzentrums einläutete. Aus dem Schlepplift wurde 1994 ein Doppelsessellift – und jetzt folgte die neuerliche Modernisierung.

Die dritte Generation

Diese dritte Generation der Aufstiegshilfe in Oberdamüls besteht aus einer Sechser-Sesselbahn mit allem Komfort. Der Einstieg wird dank Förderband und kuppelbarem System erleichtert. Dieses System erlaubt eine Rekordgeschwindigkeit von sechs Metern pro Sekunde.

Bergstation optimiert

Der Neubau wurde auch dazu genützt, die Trasse so zu optimieren, dass es über den Standort der Bergstation eine bessere Verbindung zur Sunneggbahn gibt. Mit dieser Neuerung ist das Modernisierungsprogramm noch nicht beendet, es folgt der Neubau der Sesselbahn auf’s Hohe Licht.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der “VN Heimat

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Damüls
  • Vorarlberg: Legendärer "1800er" jetzt ein "Sechser"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen