AA

Vorarlberg: Last-Minute-Lebensmittel an Heilig Abend einkaufen

Eigentlich bleiben die Geschäfte am 24. Dezember heuer zu - Mit Ausnahmen im Lebensmittelbereich.
Eigentlich bleiben die Geschäfte am 24. Dezember heuer zu - Mit Ausnahmen im Lebensmittelbereich. ©VOL.AT/Roland Paulitsch
Eigentlich sind die Geschäfte am Heiligen Abend, weil dieser heuer auf einen Sonntag fällt, zu. Bis auf einige Ausnahmen.

Es gelten die auch am heurigen 24. Dezember die Sonntags-Einkaufsregeln – Die Geschäfte bleiben zu. Im Lebensmittelbereich gelten aber auch am Heiligen Abend die Ausnahmeregeln in Tourismusgebieten, Tankstellen und Bäckereien. Allerdings dürfen heuer auch große Lebensmittelketten wie Suterlütty oder Spar unter gewissen Bedingungen öffnen.

Wo es im vorderen Teil einer Filiale einen Gastronomiebereich gibt, kann abgetrennt vom restlichen Laden geöffnet werden. Hier gibt es von 8 bis 12 Uhr das “Tankstellensortiment”. Dafür stehen in Vorarlberg für Suterlütty am 24.Dezember pro Filiale ein Drittel der Belegschaft im Laden. 19 von 23 Suterlütty-Filialen haben an Heilig Abend geöffnet, berichtet der ORF Vorarlberg.

Spar, Eurospar und Interspar haben hingegen nur 3 von 102 Filialen geöffnet. Alle anderen verfügen nicht über die obligatorischen Bistros im Eingangsbereich. Lebensmittelhändler die keine Bistros in ihren Geschäften haben, wie etwa Hofer, haben wie an jedem normalen Sonntag auch geschlossen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Last-Minute-Lebensmittel an Heilig Abend einkaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen