Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Ländle-Modelmanager eröffnet Agentur in Miami

Dominik Wachta gründete eine neue Agentur mit Sitz in Miami.
Dominik Wachta gründete eine neue Agentur mit Sitz in Miami. ©Privat
Der Krumbacher Dominik Wachta gründete seine neue Agentur "1 st Place Models" in Miami.

13 Jahre lang hatte er der Modelagentur "Jademodels International betrieben" mit Büros in London, Palma de Mallorca und Wien, 10 Jahre stand er dem Modelwettbewerb "Österreichs Nächstes Topmodel" vor, den er selbst ins Leben gerufen hatte. Doch 2016 überraschte Dominik Wachta alle, als er seine Agentur abgab und sich aus der Modelbranche zurück zog. "Ich wollte reflektieren und ich wollte lernen. Was habe ich gut gemacht, was weniger gut?" meint der mittlerweile 36-jährige, der zwar in Wien aufgewachsen ist, aber ursprünglich aus Krumbach in Vorarlberg stammt. Dem Ländle fühlt er sich auch nach wie vor sehr verbunden. 

Seine neue Agentur "1 st Place Models" hat ihren Sitz in Miami und bedeutet ein Comeback nach 3 Jahren Auszeit aus der Glamour-Welt. In der Zwischenzeit hatte Wachta Jobs als Fotograf, Line Producer (u.a. für eine Agentur die Vogue-Produktionen fertigt), vor allem aber als Reiseleiter. Vor allem letzteres tat ihm sehr gut, konnte er neben 49 Städten und Ländern die er bereiste, doch in diesem Bereich alle Positionen besetzen, arbeitete als simpler Tourguide, klassischer Reiseleiter aber auch auf Management-Ebene.

"Bin bescheidener geworden"

"In der Modelbranche ist viel Schein und Sein. National spürt man das noch mehr als am internationalen Markt. Wenn man mitten drinn in diesem Tornado ist, dann ist es sehr schwer Zeit für Erdung zu finden. Durch diese neuen Erfahrungen bin ich sicher bescheidener geworden, ich hatte tolle Chefs und ich hatte das Gegenteil. Das hat meiner persönlichen Entwicklung irrsinnig viel gebracht." meint Wachta. Schwer war es für ihn auch, da er quasi sein ganzes Leben lang "Chef" gewesen sei, sich schon mit 21, als damals jüngster Modelmanager Österreichs, selbstständig gemacht hatte. Deshalb wollte er auch einfach andere Seiten, Berufe und Positionen kennen lernen.

Neben den persönlichen Aspekten hat sich aber auch bei der Agentur viel geändert, weshalb sie auch unter dem neuen Namen "1 st Place Models" firmiert. Die Hauptausrichtung wird Modelmovement sein, das ist das Vermitteln von internationalen "On Stay Bookings" für Models, also 2 bis 3 monatige Aufenthalte in den diversen Modemetropolen.

Bewerbungen möglich

Anfang 2020 soll die Agentur dann auch eine Europa-Zentrale in Madrid bekommen. Neben dem Modelmovement möchte der Agenturchef einige ausgewählte Events organisieren. "Es geht nicht mehr um groß, es geht nicht mehr um luxuriös, es geht nur noch darum, dass es sich gut anfühlen soll und Spaß macht!" zeigt sich Wachta gereift. 

Vorarlberger Model-Talente können sich ab jetzt bewerben, unter www.1stplacemodels.com gibt es den Bereich "Become a Model" mit allen weiteren Infos. Die Homepage ist noch nicht vollständig fertig gestellt, aber die Bewerbungen werden bereits entgegen genommen. Für Österreich gibt es regionale Ansprechpartner, die sich dann neben den Castings auch um den Portfolio-Aufbau der neuen Models kümmern. 

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Ländle-Modelmanager eröffnet Agentur in Miami
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen