AA

Vorarlberg: Kinder bei Auffahrunfall in Alberschwende verletzt

Beide Fahrzeuglenker und zwei Mädchen wurden bei dem Unfall verletzt.
Beide Fahrzeuglenker und zwei Mädchen wurden bei dem Unfall verletzt. ©BilderBox
Alberschwende - Vier Verletzte, darunter zwei Kinder, forderte ein Auffahrunfall am Donnerstag in Alberschwende.

Am Donnerstag um 15:45 Uhr fuhr ein Lenker taleinwärts auf der L200 in Alberschwende aus bislang unbekannter Ursache einem vor ihm fahrenden Pkw auf, in dem neben der Lenkerin, ihre beiden Töchter (10 und 13 Jahre) mitfuhren. Durch den Auffahrunfall wurden alle vier Fahrzeuginsassen unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert.

Die L200 musste ca. 30 Minuten gesperrt werden. Der Verkehr wurde lokal über Gemeindestraßen umgeleitet. Stau und zähfließender Verkehr bis um ca. 16.45 Uhr. Im Einsatz waren neben Rettung und Polizei auch die Feuerwehr.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Vorarlberg: Kinder bei Auffahrunfall in Alberschwende verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen