AA

Vorarlberg hat seine Topmodels 2014 gefunden

Angela Hasler (3. Platz), Diana Raykova (1. Platz) und Jacqueline Pichler (2. Platz).
Angela Hasler (3. Platz), Diana Raykova (1. Platz) und Jacqueline Pichler (2. Platz). ©Jademodels/Stefan J. Pflanzl
Innsbruck, Schwarzach. Die Siegerinnen für "Vorarlbergs Nächstes Topmodel" wurden dieses Jahr im Rahmen eines großen West-Halbfinales in Innsbruck gekürt. Triumphieren konnte schlussendlich die erst 16-jährige Bregenzerin Diana Raykova.

Raykova gewann mit 22 Punkten Vorsprung vor Jacqueline Pichler (22) aus Hörbranz und Angela Hasler (21) aus Lustenau. Diana und Jacqueline wollen nun ihr Bestes geben, um den Titel “Österreichs Nächstes Topmodel 2014” ins Ländle zu holen. Sie müssen sich dafür gegen 16 Kandidatinnen aus ganz Österreich durchsetzen. Die Entscheidung fällt am 4. Oktober.

Knappes Rennen um Finaleinzug

Der Sieg bei “Vorarlbergs Nächstes Topmodel 2014” war zwar eine klare Sache, umso knapper fiel das Rennen um den zweiten Platz aus. Erst beim zweiten Stechen konnte sich die Hörbranzerin Jacqueline Pichler (22) gegen Angela Hasler (21) aus Lustenau durchsetzen und schaffte damit ebenfalls den Einzug ins Finale am 4. Oktober im Vinatrium Deutschkreutz (Burgenland). Die sechsköpfige Jury bestand aus Fotograf Stefan J. Pflanzl, Model Angelina Stolz (“Tirols Nächstes Topmodel 2013”), dem Tiroler Fotografen Angelo Lair, Malemodel Andreas Bichler, Model Lisa Niederegger und Jademodels-Direktor Dominik Wachta.

Der 2006 vom gebürtigen Vorarlberger Dominik Wachta ins Leben gerufene Bewerb versteht sich als Alternative zum Castingshow-Bereich und verhilft Mädchen auch ins internationale Modelbusiness. 2013 schafften sieben der Kandidatinnen den Sprung in Märkte wie New York, Mailand, Paris oder Asien. 2012 waren es zehn von 18 Kandidatinnen.

Vorarlbergerin begeistert als Model im Ausland

“Kärntens Nächstes Topmodel 2013” Anicca Egger lief dieses Jahr sieben Tag bei der New York Fashionweek, zuvor gelang das auch schon der Gewinnerin von 2011, Aleksandra Zdero. Auch die Vorarlbergerin Lilia Kutlina wurde nach ihrem siebten Platz bei “Österreichs Nächstes Topmodel 2012” mehrfach in Istanbul, China, Deutschland und der Schweiz gebucht. Sie verlängerte vor kurzem ihren Vertrag mit Jademodels um drei weitere Jahre.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Vorarlberg hat seine Topmodels 2014 gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen