Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Frau stürzt ab und stirbt im Krankenhaus

Eine 44-Jährige erlag nach einem Unfall beim Wandern im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.
Eine 44-Jährige erlag nach einem Unfall beim Wandern im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. ©VOL.AT/Sohm
Ein 44-Jährige stürzte am Dienstag bei einer Bergtour ab und verletzte sich schwer - im Krankenhaus erlag sie ihren Verletzungen.

Ein in Vorarlberg wohnhaftes Ehepaar, unternahm am Dienstag eine Bergtour in Mittelberg auf den Großen Widderstein. Dazu stiegen die beiden von Hochkrumbach aus über den weiß-blau-weiß markierten Weg, auf den 2.533 Meter hohen Gipfel.

Verletzungen erlegen

Beim Abstieg, kurz vor dem Ende des Felsmassivs, beim sogenannten Einstieg, verlor die Frau das Gleichgewicht und stürzte nach den bisherigen Erkenntnissen rund 10 bis 12 Meter ab. Obwohl die 44 Jahre alte Frau einen Helm trug, erlitt sie schwerste Kopfverletzungen. Sie wurde vom Rettungshubschrabuer Gallus1 notfallmäßig erstversorgt und in das LKH-Feldkirch eingeliefert. Dort verstarb sie wenig später an ihren schweren Kopfverletzungen.

Bei der Tour handelt es sich um den Schwierigkeitsgrad I - geringe Schwierigkeiten, einfachste Form der Felskletterei jedoch kein leichtes Gehgelände. Weiß-blau-weiße Markierung bedeutet: Alpiner Steig für Wanderer mit Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Vorarlberg: Frau stürzt ab und stirbt im Krankenhaus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.