AA

Vorarlberg: Flüchtlingsstrom ins Land versiegt - Unterkünfte werden geschlossen

Die Zahl der Flüchtlinge ist stark zurückgegangen.
Die Zahl der Flüchtlinge ist stark zurückgegangen. ©VN/Steurer
Die Zahl der Flüchtlinge in Vorarlberg ist stark zurück gegangen. Vor zwei Jahren waren es noch 4.000 Flüchtlinge, die in Vorarlberg Schutz suchten. Wie ORF Vorarlberg berichtet, kamen heuer kaum neue dazu. Deshalb werden jetzt mehrere Unterkünfte geschlossen.

Rund 4.000 Menschen kamen vor zwei Jahren nach Vorarlberg – zusätzlich zu den 2.000 Asylanten, die damals schon im Land waren. Mittlerweile haben mehr als die Hälfte aller Schutzsuchenden im Land einen positiven Asylbescheid. 2.500 haben keinen Asylbescheid und werden noch in der Grundversorgung betreut.

Auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kommen kaum noch in Vorarlberg an. Laut ORF Vorarlberg könnte ein Grund dafür sein, dass die Aussicht auf einen positiven Asylbescheid, gerade für Menschen aus Afghanistan, deutlich schlechter ist als vorher.

(Red.)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Flüchtlingsstrom ins Land versiegt - Unterkünfte werden geschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen