AA

Vorarlberg: Flämmarbeiten verursachen Glimmbrand im LKH Bregenz

Es entstand ein erheblicher Sachschaden.
Es entstand ein erheblicher Sachschaden. ©KHBG
Am Dienstagnachmittag gegen 15:45 Uhr lösten Flämmarbeiten am Dach des LKH Bregenz einen Glimmbrand aus. Es wurden keine Personen verletzt. Sachschaden entstand in unbekannter Höhe.

Flämmarbeiten lösten den Glimmbrand aus. Der Rauch gelangte durch eine Zwischendecke in den OP-Bereich. Der Operationsbereich sowie der Schockraum des LKH Bregenz mussten für die Dauer des Löscheinsatzes gesperrt werden. Auch konnten während dieser Zeit keine Rettungstransporte in das LKH durchgeführt werden.

Der Atemschutztrupp der Feuerwehr Bregenz Stadt konnte den Brandherd mittels Wärmebildkamera orten und bekämpfen. Personen kamen keine zu Schaden. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Feuerwehren Bregenz-Stadt und Bregenz-Vorkloster rückten mit insgesamt neun Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften aus.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Flämmarbeiten verursachen Glimmbrand im LKH Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen