Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg entdecken!

©Fotograf: Peter Mathis
Mit der V-Card über 80 Ausflugsziele besuchen. Vom 1. Mai bis 31. Oktober.
V-CARD

Was alles kann man in Vorarlberg entdecken und erleben? Anregungen für kurzweilige Ausflüge gibt die V-CARD von Vorarlberg Tourismus. Sie lädt zwischen 1. Mai und 31. Oktober 2018 dazu ein, über 80 Ausflugsziele in Vorarlberg und Liechtenstein zu besuchen. Mit ihr fährt man mit Seilbahnen in die schönsten Wandergebiete, besucht Museen, Ausflugsziele, Hallen- und Freibäder. Die beteiligten Ziele kann man jeweils einmal kostenlos besuchen. Zudem gewährt die V-CARD mehrmalige Preisnachlässe bei den Bonuspartnern.

Zwei neue Ziele und ein neuer Bonuspartner erweitern das Sortiment der V-CARD 2018: In alte Zeiten eintauchen kann man im Alte-Zeiten-Museum in Hohenems. Mit den Bergbahnen Gargellen geht’s auf über 2.000 Meter Höhe zum Schafberg-Hüsli, Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen. Ländle SUP (Stand up Paddling) ist neuer Bonuspartner und gewährt Ermäßigungen auf Verleih, Kurse und Touren.

Eine Karte – viele Vorteile

Die V-CARD-Ziele lassen sich beliebig kombinieren und mit weiteren Aktivitäten verbinden. Geografische Orientierung in gedruckter Form gibt die Landkarte im V-CARD-Folder, auf der alle Ziele übersichtlich eingezeichnet sind. Anschauen und Herunterladen kann man den Folder auf www.v-card.at.

Interaktiv informiert die Vorarlberg–App „Urlaub und Freizeit“, kostenlos erhältlich in App-Stores und auf www.vorarlberg.travel. Zusätzlich zu den Ausflugszielen und Bonuspartnern zeigt die interaktive Landkarte Wander- und Radwege sowie Mountainbikerouten mit Kurzbeschreibung und Höhenprofil. Die Geo-Koordinaten kann man herunterladen, die Touren in 3D auf Google Earth anschauen.

Die V-CARD für Erwachsene kostet 65 Euro, für Kinder von 7 bis 15 Jahren 32,50 Euro (Jg. 2003-2011). Der Gesamtwert der angebotenen Leistungen beträgt etwa das Achtfache des Kaufpreises der Karte. Die V-CARD ist online bestellbar und an mehreren Verkaufsstellen erhältlich. Für Inhaber des Vorarlberger Familienpasses kostet die V-CARD ein Drittel weniger.

Weitere Informationen www.v-card.at.

Wer die V-CARD schon bald sein Eigen nennen möchte, hat außerdem die Chance, eine von 10 Stück zu gewinnen! HIER geht’s zum VOL.AT Gewinnspiel!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Promotion
  • Vorarlberg entdecken!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen