AA

Vorarlberg: Dreijähriger beim Rodeln schwer am Kopf verletzt

Der Dreijährige wurde schwer verletzt.
Der Dreijährige wurde schwer verletzt. ©Pixabay/Symbolbild
Ein dreijähriger Bub verletzte sich am Neujahrstag schwer beim Rodeln, weil er gegen einen Baum prallte. Er wurde ins LKH Feldkirch eingeliefert.

Gegen 16 Uhr ging der dreijähriger Bub mit seinen Großeltern in Raggal auf einem Wiesenhang rodeln. Der Bub rodelte mehrmals alleine mit einem Bob (mit Lenkrad und Bremse) auf der etwa 50 Meter langen Wiese in Richtung Flachstück, wo sein Großvater stand. Bei der letzten Fahrt lenkte der Junge seinen Bob am Großvater vorbei. Der Großvater versuchte vergeblich dem Buben nachzueilen. Der Dreijährige prallte schließlich nach etwa 100 Meter gegen einen Baum und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Bub wurde ins LKH Feldkirch eingeliefert.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Raggal
  • Vorarlberg: Dreijähriger beim Rodeln schwer am Kopf verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen