Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Diskussionsrunde zur Zukunft des Hafenareals in Hard

Alle Harderinnen und Harder werden aufgerufen über die Zukunft des Hafenquartiers zu diskutieren.
Alle Harderinnen und Harder werden aufgerufen über die Zukunft des Hafenquartiers zu diskutieren. ©Steurer
"Wie gestalten wir das Hafenquartier von morgen?": Die Marktgemeinde Hard lädt die Bevölkerung heute, Samstag, ab 10 Uhr, im Bauhof Hard zu einem "Open Space" ein.
Harder gehen Weg in Hafenentwicklung
Hafenentwicklung: Architekturbüros zu Besuch
Geringe Beteiligung an Volksabstimmung
Grüne schießen gegen BM Köhlmeier

Was spricht für oder gegen die einzelnen Gestaltungsoptionen? Welche Anregungen, Fragen oder Empfehlungen möchten Sie den Expertinnen und Experten für die weitere Arbeit mit- geben? Welche Ideen können Sie noch einbringen? An welchen Leitbildern soll sich die zukünftige Entwicklung des Areals orientieren?

Alle Harderinnen und Harder sind am Samstag, 30. Juni, ab 10 Uhr zum Open Space im Bauhof Hard eingeladen.

Wann: Samstag, 30.06.2018, 10 Uhr
Wo: Bauhof Hard, Hafenstraße 29

Programmüberblick:

10:00 – 11:00 Uhr: Impulsvorträge von Sabine Pollak, Atelier le balto und Helmut Kuess
11:30 – 12:30 Uhr: Präsentation der Gestaltungsszenarien der Planungsbüros und der Ergebnisse der Schüler- und Jugendbeteiligung
12:30 – 13:00 Uhr: Mittagspause
13:00 – 14:00 Uhr: Diskussion der Harder Bürger/innen in offenen, parallel laufenden Arbeitsgruppen
14:00 – 15:00 Uhr: Plenare Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick
15:00 Uhr: Offizielles Ende des Open Space

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Diskussionsrunde zur Zukunft des Hafenareals in Hard
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen