Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Diözese Feldkirch bereit für Exorzismus

In Vorarlberg gibt es zwei Experten für Exorzismus.
In Vorarlberg gibt es zwei Experten für Exorzismus. ©APA
Zwei Priester stehen in der Diözese Feldkirch bei Bedarf für eine Teufelsaustreibung zur Verfügung.

Vor drei Jahren erkannte der Vatikan den “Internationalen Exorzisten-Verband” an und stattete diesen mit Kirchenrecht aus, wie der ORF Vorarlberg berichtet. Um dem Willen Roms nachzukommen setzte die Diözese jetzt auf einen “Beauftragten im Befreiungsdienst”. In Vorarlberg gebe es derzeit zwei Priester, die das Ritual des Exorzismus beherrschen, sagte Bischof Benno Elbs gegenüber dem ORF.

Experten-Team

Bisher habe es aber noch keine derartige Anfrage geben. Sollte jedoch eine kommen, werde diese von Elbs überprüft und im Ernstfall der Auftrag zum Exorzismus erteilt. Die Entscheidung fällt ein Team aus Theologen, Ärzten und Psychologen. Die Befreiungsgebete werden nach strengem Ritual und unter Ausschluss der Öffentlichkeit statfinden.

Ein anderes Gebet werden von den Vorarlbergern jedoch öfters nachgefragt, wie der ORF Vorarlberg berichtet. Beim “Gebet um Heilung und Befreiung” sollen vor allem körperliche Leiden beseitigt werden. (red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Diözese Feldkirch bereit für Exorzismus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen