Vorarlberg: Der goldene Herbst ist bald vorbei

Der Herbst zeigt sich ab nächster Woche von seiner unbeständigen Seite.
Der Herbst zeigt sich ab nächster Woche von seiner unbeständigen Seite. ©Sams/Steurer
Das goldene Herbstwetter neigt sich dem Ende zu. Schon der Samstag zeigt sich überwiegend neblig und frisch.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Der Herbst zeigte sich die letzten Wochen von seiner schönsten Seite. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen erleichterten den Abschied vom Sommer. Nun kehrt uns aber auch der goldene Herbst den Rücken zu und zeigt sich ab Montag von seiner unbeständigen Seite.

Bereits am Samstag liegt Hochnebel vom Rheintal bis zum Bodensee, der auf bis etwa 1300 Meter hinauf reicht und nur sehr langsam aufbrechen wird. Besonders hartnäckig ist der Nebel am Bodensee. Außerhalb des Nebels scheint dann aber die Sonne und der Himmel ist wolkenlos. In der Sonne klettern die Temperaturen auf bis zu 18 Grad.

Nebelfelder

Ähnlich sieht es am Sonntag aus: Vom Osten her ziehen Nebelfelder durch Vorarlberg, die die Sonne teilweise abschatten. Gegen Nachmittag werden die Wolken dünner und die Sonne kommt zum Vorschein. Auch der Nebel am Bodensee und im Rheintal lichtet sich. Unter dem Nebel erreichen die Temperaturen um die zehn Grad, in der Sonne bis zu 16 Grad.

Und auch am Montag ist am Bodensee mit Nebel zu rechnen. Im restlichen Teil Vorarlbergs scheint die Sonne. Gegen Abend tauchen hohe Wolken aus dem Nordosten auf. Die Tiefstwerte sinken auf bis zu minus einem Grad.

Der Dienstag wird überwiegend wolkig, es bleibt jedoch bis zum Abend hin trocken.

Kalt und regnerisch

Eine Wetterumstellung findet am Mittwoch statt. Es wird windig, regnerisch und trüb. Zudem kühlen die Temperaturen deutlich ab. Die Schneefallgrenze liegt tagsüber bei etwa 1900 Metern, sinkt nachts jedoch deutlich herab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Der goldene Herbst ist bald vorbei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen