Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg Corratec Radteam will Lizenz zurück

Teammanager Thomas Kofler, Tourdirektorin Uschi Riha (r.) und Sportchef Harald Morscher.
Teammanager Thomas Kofler, Tourdirektorin Uschi Riha (r.) und Sportchef Harald Morscher. ©Thomas Knobel
Thomas Kofler und Uschi Riha

Rankweil. Vor zehn Tagen wurde aus heiterem Himmel dem einzigen österreichischen Profi-Radteam, Vorarlberg Corratec, die erforderliche Lizenz entzogen. Nun soll die Lizenz aber wieder in den nächsten Tagen zurückkommen. “Es gibt vom internationalen Radsportverband ein Regelwerk das eingehalten werden muss, aber die plötzliche Entscheidung in diesem Fall ist sehr krass”, sagte Ö-Tourdirektorin Uschi Riha anläßlich der Pressekonferenz der internationalen Radrundfahrt in Bludenz. 30 Menschen wären auf einen Schlag arbeitslos und deshalb wird man laut Riha hinter dem Ländle-Radteam stehen und alles in der Macht bewerkstelligen, dass möglichst bald die Lizenz wieder in Kraft tritt. Das Team Vorarlberg Corratec ist das Werk einer jahrelangen Aufbauarbeit von Ex-Rundfahrtsieger und nunmehriger Sportchef des Radrennstalls, Harald Morscher und Manager Thomas Kofler. 50 bis 60 kleinere Sponsoren unterstützen seit längerer Zeit das Vorarlberg Corratec-Radteam und es wurde etwas Großartiges schon geschaffen.

Thomas Kofler sprach Klartext: “Es war ein großer Schock das Widerrufen der Lizenz. Es ist vom UCI eine Wirtschaftsprüfung gewesen und seit 6 Wochen war Ruhe. Nun sind wir vor allem auch Dank dem Entgegenkommen mit dem österreichischen Verband noch näher zusammengerückt und auf dem besten Weg die Lizenz bald wieder zu bekommen. Es ist für mich diese Entscheidung nicht nachvollziehbar und es ist für das sonst ausgesprochen gute Image fast schon der Todesstoß. Es ist aber eine eine Voreinigung mit der UCI erzielt worden und wir planen bei der Ö-Tour mit der Lizenz.
Laut Thomas Kofler stehen die Sponsoren und Fahrer hinter dem Rennstall. “Die letzten zwölf Jahre ist im Vorarlberger Radsport etwas Großes entstanden und der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft wurde gelegt. Die Planungen für die nächsten Jahre sind im Gange. Die letzten Jahre hat es bei unseren Fahrern auch nie ein Problem mit der Sache Doping gegeben.”

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vorarlberg Corratec Radteam will Lizenz zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen